Nds. Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz klar

Gemeinsame Pressemitteilung des Niedersächsischen Ministeriums für Umwelt, Energie und Klimaschutz, des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes, des Niedersächsischen Landkreistages und des Niedersächsischen Städtetages

Niedersächsischer Gewässerwettbewerb 2016 „Bach im Fluss“ offiziell gestartet – Teilnahmeunterlagen werden ab sofort auf Anforderung versandt


Pressemitteilung Nr. 6/2016


Der niedersächsische Minister für Umwelt, Energie und Klimaschutz Stefan Wenzel eröffnet heute (Donnerstag) offiziell den vierten Durchgang des Gewässerwettbewerbs „Bach im Fluss". Wie bereits in den Jahren zuvor sind das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz sowie die Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen Spitzenverbände Träger des Wettbewerbs. Das Ziel ist, die Gewässerentwicklung in Niedersachsen zu fördern, gelungene Projekte der Fließgewässerentwicklung öffentlich zu präsentieren und die Vorbildfunktion guter Projekte zu nutzen.

„Wir wollen den Lebensraum unserer Bäche und Flüsse mit ihrer Flora und Fauna verbessern. Alle haupt- und ehrenamtlich Tätigen, die mit ihrem Wirken zur Steigerung der ökologischen Qualität der Gewässer beitragen, sind aufgefordert, mit ihren vielfältigen Projekten am Wettbewerb teilzunehmen," so Minister Wenzel.

„Der Einsatz, mit dem sich unterschiedliche Akteure in unserem Land der Gewässerentwicklung widmen, verdient große Anerkennung. Dies macht deutlich, dass unsere Gesellschaft eine ökologischere Ausrichtung unserer Kulturlandschaft begrüßt und versucht, die verschiedenen Anliegen an Gewässer miteinander zu verbinden," ergänzt der Präsident des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes Dr. Marco Trips als Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Spitzenbände. Er hofft, dass - wie bei den Vorgängerwettbewerben - viele Teilnehmer ihre kreativen Wettbewerbsbeiträge einreichen und das Lesen der späteren Wettbewerbsbroschüre zu einer Quelle der Inspiration für eigenes Handeln machen. „Mit dem Wettbewerb wollen wir das großartige Engagement im Land auszeichnen und würdigen", erklärte Minister Wenzel in Hannover und freut sich schon heute auf die Begegnung mit den Preisträgern bei der Preisverleihung im Herbst diesen Jahres.

Die Sieger der zwei Kategorien Haupt- und Ehrenamt werden mit der „Niedersächsischen Bachperle" ausgezeichnet. Erstmalig wird in 2016 ein Sonderpreis der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung vergeben, besonders gelungene Wettbewerbsbeiträge erhalten zudem Preisgelder. Nach der Preisverleihung von "Bach im Fluss 2016" wird eine Wettbewerbsbroschüre erstellt, die die teilnehmenden Projekte einer breiten Öffentlichkeit präsentiert.

Die Teilnahmeunterlagen können ab sofort bei der Kommunalen Umwelt-AktioN U.A.N. als Geschäftsstelle des Wettbewerbs unter der E-Mail-Adresse wirth@uan.de oder telefonisch unter der Nummer 0511/30285-52 angefordert werden. Teilnahmeschluss ist der 15. April 2016. Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie unter www.wrrl-kommunal.de.


Artikel-Informationen

14.01.2016

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln