klar

Meldepflichtiges Ereignis im AKW Emsland

Pressemitteilung Nr. 199/2017


Im Atomkraftwerk Emsland (KKE) ist es in der vergangenen Wochedurch eine defekte Sicherung in einem Spannungsregler zu einem Ausfall von Teilen der Brandmeldeanlage gekommen. Das teilte das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz heute (Montag) mit. Als Folge waren mehrere Brandmelder nicht verfügbar. Die defekte Sicherung wurde umgehend ausgetauscht, so dass die Brandmelder nach wenigen Stunden wieder zur Verfügung standen. Als zuständige atomrechtliche Aufsichts- und Genehmigungsbehörde wurde das Ministerium von der Betreiberin des Atomkraftwerks fristgerecht über das Ereignis, das gemäß Atomrechtlicher Sicherheitsbeauftragten- und Meldeverordnung (AtSMV) nach Kriterium N 2.1.3 (INES 0) eingestuft ist, informiert.



Artikel-Informationen

23.10.2017

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln