klar

Umweltminister Stefan Wenzel reist zum Thema Atommülllagerung in die USA

Der Niedersächsische Minister für Umwelt, Energie und Klimaschutz Stefan Wenzel wird vom 05. bis zum 11. März 2017 in die USA reisen. Das Thema ist die Information über den Stand von Wissenschaft und Technik im Bereich der Lagerung von Atommüll. Zum Programm gehört die Teilnahme am "Waste Management Symposium 2017" in Phoenix/Arizona. Das jährliche Symposium ist die weltweit größte Konferenz zu radioaktivem Abfall und seiner Entsorgung, Verpackung und dem Transport. Der Minister wird dort auch die Ergebnisse der Arbeit der Deutschen Atommüllkommission vorstellen. Außerdem wird der Minister das Endlager für radioaktive Abfälle "Waste Isolation Plant/WIPP" in New Mexiko besichtigen.

Artikel-Informationen

24.02.2017

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln