Schriftgröße:
Farbkontrast:

Umweltministerium: Bergung der Wale auf Wangerooge hat begonnen – Pressetermin am Samstag im JWP

Pressemitteilung Nr. 9/2016


Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz hat heute (Freitag) darüber informiert, dass die Bergung der zwei auf der Insel Wangerooge angeschwemmten toten Pottwale am Mittag begonnen hat. Die Wale wurden erfolgreich von den Schleppern ins Wasser gezogen. Der Transport zum Jade-Weser-Port findet zur Zeit statt und wird voraussichtlich am Nachmittag abgeschlossen sein. Tideabhängig findet die Anlandung voraussichtlich erst in den Nachtstunden statt.
Die Arbeiten für die Zerlegung und für die Vorbereitung des Abtransports werden am (morgigen) Samstag im JWP beginnen.

Bezüglich des in der Wesermündung gefundenen Walkadavers hat die Nationalparkverwaltung nach einer Begutachtung gestern (Donnerstag) darüber informiert, dass eine Bergung dort zur Zeit nicht geplant ist. Das tote Tier liegt im Bereich des Nationalparks, der nicht betreten werden darf.

Pressetermin Jade-Weser-Port Samstag (16.01.)
In Absprache mit dem Jade-Weser-Port laden wir die Medien zu einem Pressetermin für morgen, Samstag, 16.01.2015 in den Hafen ein.
Treffpunkt ist um 08.30 Uhr, Pacific One (Dienstgebäude der JadeWeserPort-Gesellschaften); Adresse: Pazifik 1, 26388 Wilhelmshaven (Ende der A 29, Gebäude am roten Kreisel)
Von dort geht es per Bus zum Servicehafen.

Die Pressestelle im Jade-Weser-Port bittet um eine Anmeldung (unter Angabe des Namens und für welches Medium berichtet wird) per Mail oder telefonisch:

s.thomas@jadeweserport.de
Tel. 04421-4098035 oder mobil 0152-22969535


Übersicht