Nds. Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz klar

Umweltministerium: Tote Wale auf Wangerooge für die Bergung vorbereitet

Das Niedersächsische Umweltministerium hat am (heutigen) Mittwoch über den Stand der Vorbereitungen für die Bergung und den Abtransport der zwei auf der Insel Wangerooge gestrandeten toten Pottwale informiert.
Die sogenannte Entgasung beider Tiere, mit der die sich in den Walkörpern bildenden Verwesungsgase entfernt werden, ist heute erfolgreich erfolgt.
Die Kadaver werden für den Abtransport vorbereitet.
Die Bergung wird voraussichtlich Donnerstag oder Freitag erfolgen.
Es ist geplant, die Kadaver auf dem Seeweg in den Jade-Weser-Port nach Wilhelmshaven zu transportieren und dort in einem separaten Hafenbereich durch Fachkräfte zerlegen beziehungsweise für die Entsorgung vorbereiten zu lassen.

Artikel-Informationen

13.01.2016

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln