Nds. Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz klar

Umwelt-Staatssekretärin Almut Kottwitz

Umwelt-Staatssekretärin Almut Kottwitz

Bildrechte: Nigel Treblin/Niedersaechsische Landesregierung

Jahrgang 1952

Beruf: Diplom-Agraringenieurin

Kurzbiografie

Geboren am 1. Juni 1952 in Braunschweig, geschieden, 2 erwachsene Kinder.

Besuch der Volksschule und des Gymnasiums in Braunschweig. Ausbildung zur Landwirtschaftlich-technischen Assistentin. Studium Gartenbau in Berlin, anschließend Tätigkeiten an der TU Hannover und Berlin, in Planungsbüros und im Gartenbauamt Wedding, Berlin. Zweitstudium der Agrarwissenschaften in Berlin, anschließend längerer Aufenthalt in Brasilien. Referatsleiterin im Landschaftsverband Rheinland (Umweltschutz/ Landespflege). 1989 Berufung in den Deutschen Bundestag Bündnis 90/Die Grünen, Auswärtiger Ausschuss, Ausschuss Deutsche Einheit, bis 1990.

Seit 1991 im Land Niedersachsen als Abteilungsleiterin beschäftigt (Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten, Staatskanzlei). Im Juli 2001 Bestellung ins Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz, erst als Abteilungsleiterin 1 (Zentrale Aufgaben) dann in der Referatsgruppe Naturschutz und zuletzt als Abteilungsleiterin 2 (Wasserwirtschaft und Bodenschutz).

Mitglied der Alternativen Listen 1979-1985.
Mitglied der Grünen im Rheinisch-Bergischen Kreisverband, NRW, 1985-1991.
Mitglied des Deutschen Bundestags, 1989-1990
Mitglied Bündnis 90/Die Grünen, Kreisverband Schaumburg, Hannover.

Seit dem 19. Februar 2013 ist Almut Kottwitz Staatssekretärin des Niedersächsischen Ministeriums für Umwelt, Energie und Klimaschutz.


Kontakt zur Staatssekretärin:

Vorzimmer: Telefon: (0511) 120 3308

e-Mail


Artikel-Informationen

28.01.2015

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln