klar

Vergebene Aufträge / ex-post-Transparenz

Zur effektiven Vorbeugung gegen Unregelmäßigkeiten (z. B. Korruption, ungerechtfertigte Bevorzugung ortsansässiger oder ortsnaher Unternehmen) sind nach Durchführung einer beschränkten Ausschreibung ohne Teilnahmewettbewerb und einer Freihändigen Vergabe ohne Teilnahmewettbewerb vom Auftraggeber Mindestangaben im Sinne einer nachträglichen Transparenz unverzüglich zu veröffentlichen, sofern das jeweilige Auftragsvolumen einen Wert von 25.000 € (ohne Umsatzsteuer) überschreitet.

Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz, Archivstr. 2, 30169 Hannover, hat in den vergangenen drei Monaten folgende Aufträge vergeben:


Bezeichnung des Auftrags:

Nachqualifizierung/Nachkonditionierung von radioaktiven Altabfällen der Landessammelstelle Niedersachsen


Art des Verfahrens:

Verhandlungsverfahren


Auftragnehmer:

GNS Gesellschaft für Nuklear-Service mbH, Essen


Datum der Vergabe:

02. Juli 2018


TED: https://ted.europa.eu/TED/notice/udl?uri=TED:NOTICE:301311-2018:TEXT:DE:HTML



*)
BA = Beschränkte Ausschreibung ohne Teilnahmewettbewerb
FV = Freihändige Vergabe ohne Teilnahmewettbewerb

Artikel-Informationen

12.07.2018

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln