Nds. Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz klar

Aktuelle Informationen zum AKW Emsland

Meldepflichtiges Ereignis im AKW Emsland (KKE)

Das Niedersächsische Umweltministerium als die zuständige atomrechtliche Aufsichts- und Genehmigungsbehörde wurde von der Betreiberin des Atomkraftwerks Emsland (KKE) fristgerecht über die Anforderung eines Notspeisenotstromdiesels durch das Reaktorschutzsystem informiert. mehr

Meldepflichtiges Ereignis im AKW Emsland (KKE)

Das Niedersächsische Umweltministerium als die zuständige atomrechtliche Aufsichts- und Genehmigungsbehörde wurde von der Betreiberin des Atomkraftwerks Emsland (KKE) fristgerecht über eine Kleinstleckage an einer Öldruckmessleitung des Generators eines Notstromdiesels informiert. mehr

Messdaten an AKW-Standorten: Ortsdosisleistungssonden gehen online

Ab heute (Donnerstag) sind die Messdaten zur Ortsdosisleistung an den Standorten der niedersächsischen Atomkraftwerke (Kernkraftwerk Unterweser, Kernkraftwerk Grohnde, Kernkraftwerk Emsland) über das Internet einsehbar. mehr

Meldepflichtiges Ereignis im Kernkraftwerk Emsland

Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz als die zuständige atomrechtliche Aufsichts- und Genehmigungsbehörde wurde von der Betreiberin des Kernkraftwerk Emsland (KKE) über eine Kleinstleckage an einem Entleerungsstutzen des Nebenkühlwassersystems informiert. mehr

Sachstand der Übertragbarkeitsprüfung der Befunde in den belgischen Kernkraftwerken auf die Kernkraftwerke Grohnde und Emsland

Im Jahr 2012 berichtete die belgische Aufsichtsbehörde FANC über Befunde bei Ultraschalluntersuchungen des Reaktordruckbehälters (RDB) im Kernkraftwerk DOEL-3. Vergleichbare Befunde wurden bei späteren Untersuchungen auch am RDB des Kernkraftwerks TIHANGE-2 gefunden. mehr

Unterrichtung des Umweltausschusses am 20.04.2015: Meldepflichtiges Ereignis im Atomkraftwerk Emsland

Am 20.04.2015 hat das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz den Umweltausschuss des Landtages über ein meldepflichtiges Ereignis im Atomkraftwerk Emsland informiert: "Gehäuseflanschleckage am Probenahmeventil JEC 40 AA 201" mehr

AKW Emsland nach Reparatur voraussichtlich Dienstag am Netz

Das am Freitag vergangener Woche zur Klärung einer festgestellten Kleinstleckage abgefahrene AKW Emsland wird nach abgeschlossener Reparatur voraussichtlich am Dienstag wieder ans Netz gehen. mehr

Stefan Wenzel, Niedersächsischer Minister für Umwelt, Energie und Klimaschutz zum Stand der Prüfarbeiten im AKW Emsland:

Das AKW ist am Freitag zur Durchführung von Reparaturen heruntergefahren worden. Mittlerweile wurde eine Dichtung ausgetauscht. Derzeit laufen die Prüfungen. Der weitere Zeitplan hängt vom Ergebnis der laufenden Prüfungen ab, die von Mitarbeitern des Ministeriums kontrolliert werden. (04.04.2015) mehr

Kernkraftwerk Emsland vorsorglich vom Netz getrennt

Aufgrund einer durch dafür vorgesehene Messgeräte festgestellten Kleinstleckage wurde das Atomkraftwerk Emsland heute (Freitag) Mittag vorsorglich zur Fehlersuche vom Netz getrennt. Derzeit führt der Anlagenbetreiber Kontrollen zur Fehlersuche durch. mehr

Sachstandsinformation Kernkraftwerk Emsland (KKE)

Das Kernkraftwerk liegt in Lingen, Emsland, und wurde 1988 in Betrieb genommen. mehr
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln