Abfalllager Gorleben (ALG) | Nds. Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz
  • AA

Abfalllager Gorleben (ALG)

Abfalllager Gorleben (ALG)

Im Abfalllager Gorleben werden radioaktive Abfälle mit vernachlässigbarer Wärmeentwicklung zwischengelagert, die vor allem aus dem Betrieb der deutschen Kernkraftwerke stammen. Die Aufbewahrung der konditionierten Abfälle erfolgt in für die Zwischenlagerung zugelassenen Abfallbehältern. mehr

Abfalllager Gorleben: Umweltminister Stefan Wenzel will Verbesserungen der Lagersituation und der Kontrollen

Auf der Veranstaltung der Bürgerinitiativen am 27. August 2016 informierte Umweltminister Stefan Wenzel auch darüber, dass in dieser Woche an drei weiteren Fässern im Abfalllager Gorleben (ALG) Farbaplatzungen und Korrosionsstellen festgestellt wurden. mehr

Umweltministerium: Weiteres Rostfass im Abfalllager Gorleben

Im Rahmen der aktuellen 4. Auslagerungscharge von 64 Fässern aus dem Abfalllager Gorleben (ALG) wurden an einem Fass zwei Befunde festgestellt. mehr

Rostfässer im Abfalllager Gorleben (ALG): Umweltminister Wenzel verfügt umfassende Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit

Als Konsequenz aus der Entdeckung von Fässern mit Korrosionsbefunden im Abfalllager Gorleben hat der Niedersächsische Umweltminister Stefan Wenzel die Betreiberfirma GNS (Gesellschaft für Nuklear-Service mbH) angewiesen, die technischen Bedingungen der Lagerung in der Halle zu verbessern. mehr

Antwort auf die mündliche Anfrage zum Thema: Rostiges Atommüll-Fass in Gorleben: Welche Konsequenzen sind erforderlich?

Der Niedersächsische Minister für Umwelt, Energie und Klimaschutz Stefan Wenzel hat namens der Landesregierung auf eine mündliche Anfrage geantwortet. mehr

Abfalllager Gorleben (ALG): Umweltministerium lässt Fässer mit schwach radioaktiven Abfällen untersuchen

Die Betreiberin des ALG (Gesellschaft für Nuklear Service-GNS) hat bei routinemäßigen Auslagerungsarbeiten von 70 Fässern zum Abtransport in ihre eigene Konditionierungsstätte mehrere kleinflächige Farbabplatzungen und Korrosionsstellen an zwei 400-Liter-Fässern festgestellt. Es ist keine Radioaktiv mehr

Stellungnahme des Umweltministeriums: Korrodiertes Fass in Gorleben

01.04.2016: Die GNS Gesellschaft für Nuklear-Service mbH hat das Umweltministerium als Aufsichtsbehörde darüber in Kenntnis gesetzt, dass im Abfalllager in Gorleben (ALG) an einem 400-l-Fass mit schwach radioaktiven Abfällen Korrosionsspuren festgestellt wurden. mehr

Feuchtigkeit im Abfalllager und Farbabplatzungen an dickwandigen Behältern Mitte 2014 Anlass für weitergehende Prüfungen

Das Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz (NMU) informierte am 25.02.2015 den Ausschuss Atomanlagen und öffentliche Sicherheit des Landkreises Lüchow-Dannenberg. mehr
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln