Nds. Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz klar

Sickerwasserprognose

Für die Beurteilung des Wirkungspfades Boden-Grundwasser auf altlastenverdächtigen Flächen und Verdachtsflächen sieht die BBodSchV die Durchführung einer Sickerwasserprognose vor. Bisher fehlen jedoch praktikable Instrumente zur Umsetzung der Sickerwasserprognose. Insbesondere die Ermittlung der Schadstofffreisetzung aus Böden/Materialien sowie die Beurteilung des Rückhalte- und Abbauvermögens der ungesättigten Bodenzone lassen einen breiten Interpretationsspielraum zu. Damit ist der einheitliche Vollzug des BBodSchG und der BBodSchV in den Ländern sehr erschwert bzw. nicht möglich.

Um länderübergreifend methodische Regelungen und praxisnahe Hilfestellungen zur Sickerwasserprognose zu geben, hat der Altlastenausschuss (ALA) der LABO eine Arbeitshilfe erstellen lassen mit dem Schwerpunkt "Orientierende Untersuchung". Die Arbeitshilfe wurde im September 2003 von der LABO verabschiedet und den Ländern zur Anwendung empfohlen. Eine weitere "Arbeitshilfe zur Sickerwasserprognose bei Detailuntersuchungen" wurde im März 2007 von der LABO verabschiedet.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln