Nds. Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz klar

Bodenfunktionen in der Planung

Ob und in welchem Ausmaß Böden und deren Funktionen beeinträchtigt werden, entscheidet sich in besonderem Maße in Planungs- und Zulassungsverfahren (z.B. Bauleitplanung, Straßenbau). Um die Belange des Bodenschutzes dort adäquat zu berücksichtigen, müssen die relevanten natürlichen Bodenfunktionen und die Archivfunktionen gemäß § 2 BBodSchG erfasst und bewertet werden. Auf dieser Grundlage können Zustand und Ausprägung der betroffenen Böden im Untersuchungsraum ermittelt und die schutzwürdigen und schutzbedürftigen Böden dargestellt werden. In der nachstehenden Tabelle finden Sie die in Niedersachsen gebräuchlichen Kriterien zur Bewertung der Bodenfunktionen.

Bodenfunktionen nach BBodSchG

Bodenteilfunktionen

Kriterien

Lebensgrundlage und Lebensraum für Menschen, Tiere, Pflanzen und Bodenorganismen

Lebensgrundlage und
-raum für Menschen

Lebensgrundlage und
-raum für Tiere

Lebensgrundlage und
-raum für Pflanzen

Lebensgrundlage und
-raum für Bodenorganismen

Besondere Standorteigenschaften (Extremstandorte)

Naturnähe

Natürliche Bodenfruchtbarkeit

Bestandteil des Naturhaushalts, insbesondere mit seinen Wasser- und Nährstoffkreisläufen

Bestandteil des Wasserhaushalts

Bestandteil des Nährstoffhaushalts

Bodenwasserhaushalt

Wasserspeichervermögen

Abbau-, Ausgleichs- und Aufbaumedium für stoffliche Einwirkungen auf Grund der Filter-, Puffer- und Stoffumwandlungseigenschaften, insbesondere auch zum Schutz des Grundwassers

Filter und Puffer für anorganische sorbierbare Schadstoffe

Filter und Puffer für organische Schadstoffe

Puffervermögen des Bodens für saure Einträge

Filter für nicht sorbierbare Stoffe

Filterpotenzial gegenüber

Schwermetallen

Organika

Nitrat

Funktionen als Archiv der Natur- und Kulturgeschichte

Archiv der Naturgeschichte

Archiv der Kulturgeschichte

Naturgeschichtliche Bedeutung

Kulturgeschichtliche Bedeutung

Seltenheit

(Quelle: Natürliche Bodenfunktionen und Archivfunktion nach BBodSchG und ihre Operationalisierungspraxis in Niedersachsen NLÖ, 2003: Schutzwürdige und schutzbedürftige Böden in Niedersachsen, Nachhaltiges Niedersachsen 25. [Überarbeitung und Neuherausgabe des Heftes "Schutzwürdige Böden von Niedersachsen", 2008] )

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln