Nds. Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz klar

Bodeninformation

Die räumliche Verteilung der Böden ist aus dem Niedersächsischen Bodeninformationssystem NIBIS des Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) abrufbar. Wie sich Böden langfristig in ihren chemischen, physikalischen und biologischen Eigenschaften verändern und welche Einflüsse dazu beitragen, wird seit 1991 auf repräsentativen Standorten, den Bodendauerbeobachtungsflächen (BDF) in interdisziplinärer Zusammenarbeit systematisch erfasst. Hieran beteiligt sind

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln