Nds. Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz klar

Gesamtstatistik

Niedersachsen liegt mit einem Anteil von 39% des niedersächsischen Stromverbrauchs aus Erneuerbaren Energien bereits deutlich über dem Bundesdurchschnitt von 25 % (Quelle: BDEW 8/2012).

Die Gesamtleistung aller Erneuerbarer Energien in Niedersachsen betrug Mitte 2012: 11.133 MW.
Im Einzelnen:

  • Windenergie: 7.192 MW
  • Solarenergie: 2.629 MW
  • Biomasse: 1.035 MW
  • Offshore-Wind: 180 MW

Im Jahr 2020 kann voraussichtlich in Niedersachsen mehr Strom aus Erneuerbaren Energien erzeugt werden als Strom insgesamt in Niedersachsen verbraucht wird.

Die Erneuerbaren Energien sicherten Mitte 2012 bundesweit schon 24 % des gesamten Stromverbrauchs (= 8,8 % Wind, 5,4 % Biomasse, 5,1 % Solarenergie, 3,8 % Wasserkraft und 1% Abfälle) und sind damit zur zweitwichtigsten Energiequelle in Deutschland aufgestiegen.

12 % des deutschen Endenergieverbrauchs (Strom, Wärme und Kraftstoffe) wurden 2011 durch die Erneuerbaren Energien gesichert. In Niedersachsen wollen wir bis zum Jahr 2020 den Anteil Erneuerbarer Energien am Endenergieverbrauch auf 25 % erhöhen. Rund 27 Mrd. € wurden 2010 in die Erneuerbaren investiert. Damit konnten ca. 370.000 Arbeitsplätze gesichert werden.

Das Bundesumweltministerium hat Zahlen zur Entwicklung der Erneuerbaren Energien mit Stand vom Dezember 2011 veröffentlicht. Die Broschüre kann auch hier heruntergeladen werden:

Erneuerbare Energien in Zahlen - BMU-Broschüre [1.741 KB]

Eine Auswahl wichtiger Grafiken wird hier dokumentiert:

Erneuerbare Energien in den Ländern Mitte 2012  
Erneuerbare Energien in den Ländern Mitte 2012
Struktur der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien  
Investitionen in die Errichtung von Erneuerbare-Energien-Anlagen  
Beitrag erneuerbarer Energien zur Stromerzeugung  
Installierte Leistung zur Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien  
Artikel-Informationen

16.01.2014

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln