Nds. Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz klar

Internationale Kommunale Klimakonferenz

Kommunen spielen eine zentrale Rolle bei der Reduktion von Treibhausgasemissionen und der Anpassung an die Folgen des Klimawandels. Gelungene Beispiele hervorzuheben und weitere Potenziale auszuloten, ist Ziel der International Conference on Climate Action (ICCA2015).

Dokumentation der ICCA: Broschüre 'Local Action Driving Transformation'


Hier finden Sie aktuelle Informationen, Neuigkeiten und Programmtipps:

Impressionen von der ICCA2015 und der Preisverleihung - festgehalten in einem anschaulichen Video. Schauen Sie mal rein!


Zwei erfolgreiche Konferenztage gehen zu Ende. Ergebnis ist die sogenannte „Hannover Declaration: Local Governments Driving Transformation". Dabei geht es um die Schlüsselrolle der Kommunen beim Klimaschutz. Zur Erklärung von Hannover (deutsche Fassung)


Eine Zusammenstellung von Impressionen des zweiten Tages gibt es hier


Die Eröffnungsrede von Umweltminister Wenzel zur ICCA2015 (1. Oktober 2015) finden Sie hier.

Aktuelle Infos und Impressionen der beiden Konferenztage


„Kommunen gestalten die Zukunft!" - Bundesumweltministerin Barbara Hendricks nimmt an der ICCA in Hannover teil. Am Freitag (2.10.) wird sie im Rahmen der Klima-Nachbarschaften mit Schülerinnen und Schülern über die Handlungsmöglichkeiten eines jeden Einzelnen in Sachen Klimaschutz diskutieren. Das aktuelle Programm finden Sie hier


Nur noch 3 Tage bis zum Start der Konferenz! Ab sofort schmücken 61 Flaggen die Innenstadt von Hannover, um auf die ICCA2015 aufmerksam zu machen. Übrigens: Man findet uns auch in den sozialen Medien. Unter dem Hashtag #ICCAction15 können Sie das aktuelle Geschehen rund um die Konferenz auf Twitter sowie Facebook mitverfolgen.


Im Rahmen der ICCA geht der niedersächsische Wettbewerb „Klima kommunal 2016" in die nächste Runde. Landesweit können sich Kommunen mit ihren kreativen und innovativen Klimaschutzprojekten bewerben. Der öffentliche Auftakt des Wettbewerbs findet am 1. Oktober um 13 Uhr statt. Informationen zum Wettbewerb


Minister Stefan Wenzel begleitet am 27. September die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Aktion "Ökumenischer Pilgerweg für Klimagerechtigkeit" ein Stück ihres Weges in Niedersachsen. Die vor zwei Wochen gestartete Aktion verläuft von Flensburg über Trier nach Paris - Ziel ist der UN-Klimagipfel. Entlang des Weges werden Aktionen auf die globale Dimension des Klimawandels aufmerksam machen. Minister Wenzel wird Vertreterinnen und Vertreter der Aktion zur Internationalen Klimakonferenz am 1. und 2. Oktober in Hannover einladen. Mehr Informationen Zur Presseinfo


Parallel zur Konferenz finden in der Orangerie die sogenannten ‚Climate Neighbourhoods - Klima-Nachbarschaften' statt - eine öffentliche und kostenlose Ausstellung mit vielfältigem Rahmenprogramm. Geboten werden Projekt-Präsentationen, Diskussionsrunden, Filme, Theater sowie weitere Mitmach-Aktionen. Hier geht's zum Programm


Am 26. September heißt es in ganz Deutschland ‚Klimaschutz: Vorangehen!'. Der Aktionstag zum Klimaschutz wird von der Klima-Allianz koordiniert. Bundesweit organisieren Mitglieder und andere Aktive Aktionen, Stände und Veranstaltungen, um das Engagement von Bürgerinnen und Bürgern in Sachen Klimaschutz sichtbar zu machen. Mehr zum Klima-Aktionstag


Der Verein youthinkgreen setzt sich für eine weltweite Förderung der Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung ein. Durch jugendnahe und kreative Projekte wollen sie Umweltbewusstsein und soziale Verantwortung etablieren. Auf der ICCA präsentieren sie sich mit dem Projekt ‚Deine Botschaft für die Klimakonferenz in Paris': Besucherinnen und Besucher können einen etwa 5 Meter hohen Eiffelturm mit ihren eigenen Ideen, Wünschen und Forderungen gestalten. Über youthinkgreen


Dr. Joan Clos, Geschäftsführer von UN-Habitat, wird aus Kenia anreisen, um die ICCA2015 am 1. Oktober zu eröffnen. Seit 2010 leitet er das Programm der Vereinten Nationen für menschliche Siedlungen in Nairobi. Ziel der Organisation ist die Förderung einer nachhaltigen städtischen Entwicklung. Mehr über UN-Habitat


Am 1. Oktober findet im Rahmen der ICCA eine Veranstaltung der neuen Reihe ‚Forschung Made in Niedersachsen' statt. Niedersächsische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler berichten über unterschiedliche Ansätze zum Thema Klimawandel in Norddeutschland und werden mit dem Publikum über aktuelle Fragen ins Gespräch kommen. Melden Sie sich hier an, wenn Sie am Dialog mit der Wissenschaft teilnehmen wollen!


Auch der britische Umweltaktivist Rob Hopkins wird an der Konferenz teilnehmen. Hopkins wurde vor allem durch die von ihm initiierte Transition-Towns-Bewegung bekannt: Dieses Konzept sieht vor, Gemeinschaftsprojekte zur Verbrauchsreduktion von fossilen Energieträgern und zur Stärkung der Regional- und Lokalwirtschaft zu planen und umzusetzen. Mehr über Rob Hopkins und seine Organisation Transition Network


Am Freitag (2. Oktober) ist das Junge Theater Braunschweig bei der ICCA2015 zu Gast: Aufgeführt wird das Stück ‚Die Klimakonferenz'. Die jugendlichen Schauspieler wollen so auf die Gefahren des Klimawandels aufmerksam machen. In der inter­aktiven Performance wird nach Möglichkeiten jedes Einzelnen gesucht, sich durch das Verhalten als Konsument und politisches Engagement an der Rettung der Welt zu beteiligen. Mehr Informationen


Der niedersächsische Umweltminister Stefan Wenzel wird die ICCA2015 unter dem Motto ‚Kommunen gestalten die Zukunft' eröffnen. „Der Klimawandel und seine Auswirkungen für Ozeane, Böden, Atmosphäre, Menschen und Tiere ist eine der zentralen Herausforderungen unserer Zeit. Klimaschutz und Klimaanpassungsstrategien müssen lokal in den Kommunen beginnen, damit sie auch global ihre Wirkung entfalten."

Internationale Kommunale Klimakonferenz

Kommunen gestalten die Zukunft
am 1. und 2. Oktober in Hannover

Veranstalter:

das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz und das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu)

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln