Nds. Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz klar

Klimaschutzgesetz

Niedersachsen als wichtiges Industrie- und Energieland hat eine besondere Verantwortung für den Klimaschutz. Die Landesregierung nimmt diese Verantwortung ernst und will alle landesspezifischen Gestaltungsspielräume zur Vermeidung klimaschädlicher Treibhausgase nutzen. Sie wird ihre klimapolitischen Ziele in einem niedersächsischen Klimaschutzgesetz festschreiben. Das Gesetz soll damit den rechtlichen Rahmen für eine ehrgeizige, langfristig ausgerichtete Klimaschutzpolitik in Niedersachsen bilden.

Grundlage für die Ziele des Klimaschutzgesetzes soll ein Energiewendeszenario für Niedersachsen bilden, das die Möglichkeiten einer weitgehenden Nutzung regenerativer Energien im gesamten Energiesystem aufzeigt. Dieses Energieszenario wird in einem breiten gesellschaftlichen Dialog im Rahmen eines Runden Tisches „Energiewende Niedersachsen" diskutiert.

Artikel-Informationen

09.09.2015

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln