Nds. Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz klar

Umweltindikatoren

Die Umweltindikatoren für Niedersachsen veranschaulichen Erfolge und Defizite sowie längerfristige Entwicklungen in komprimierter Form und tragen zu einer verlässlichen und transparenten Erfolgskontrolle bei. Indikatoren fördern das notwendige gemeinsame Verständnis über Nachhaltigkeit und sie erleichtern die Information und Kommunikation

Das niedersächsische Indikatorensystem lehnt sich eng an den von der Umweltministerkonferenz (UMK) im Jahr 2004 beschlossen gemeinsamen Satz von 24 umweltspezifischen Nachhaltigkeitsindikatoren (Umweltindikatoren) des Bundes und der Länder an. Diese Indikatoren werden seit dem Jahr 2000 von der "Länderinitiative Kernindikatoren" (LIKI), einer Arbeitsgemeinschaft von Umweltfachbehörden, entwickelt, dokumentiert und kontinuierlich aktualisiert. Unterstützt werden die Arbeiten vom Arbeitskreis Umweltökonomische Gesamtrechnung der Länder (AK UGRdL), der aufbereitete Daten bereitstellt und statistische Analysen durchführt. Den aktuellen Stand der Indikatoren für Niedersachsen finden Sie in der Datenbank der Länderinitiative Kernindikatoren.

Artikel-Informationen

10.07.2014

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln