Niedersachen klar Logo

Flüsse, Bäche, Seen

Die Binnenlandgewässer mit Ausnahme des Grundwassers sowie die Übergangsgewässer und Küstengewässer bezeichnet man als Oberflächengewässer.
Wald

Neues Antragsverfahren bei der Förderrichtlinie Fließgewässerentwicklung startet

Der NLWKN startet das dritte Antragsverfahren zur Förderung von Projekten im Rahmen der Förderrichtlinie "Fließgewässerentwicklung - FGE" mehr
Elbtalaue bei Bleckede (@Hans-Jürgen Zietz)

Aktionsprogramm Niedersächsische Gewässerlandschaften – das Gemeinschaftsprogramm von Wasserwirtschaft und Naturschutz

Gewässerlandschaften in Niedersachsen: Wasserreich und vielfältig – ungezählte Gräben, Rinnsale, Bach- und Flussläufe mit ihren Auen und Niederungen prägen das Land. Doch nur ein kleiner Teil der Gewässer und ihrer Auen befindet sich derzeit in einem guten ökologischen oder naturnahen Zustand. mehr
Broschüre Schiffsanstriche

Wasser schützen - Umweltfreundlicher Bewuchsschutz für Sportboote

Unterwasseranstriche an Bootsrümpfen geben permanent Giftstoffe in das Wasser ab, um dem Bewuchs vorzubeugen. Es werden Hinweise gegeben, wie Sie Ihr Boot vor Bewuchs schützen und dabei umweltfreundlich handeln können. mehr

Qualität

Zielsetzung der Landesregierung ist es, die Qualität der Oberflächengewässer soweit zu erhalten oder zu verbessern, dass eine Annäherung an die ursprünglich vorhandenen Gegebenheiten stattfindet mehr

Gewässerunterhaltung

Nach dem Niedersächsischen Wassergesetz (NWG) werden die oberirdischen Gewässer in drei Kategorien eingeteilt. mehr

Umgang mit wassergefährdenden Stoffen

Wassergefährdende Stoffe sind in unserer Zeit allgegenwärtig. Mit ihnen wird in Privathaushalten, beim Handel, Gewerbe und im Industriebereich in verschiedenen Formen umgegangen. mehr

Gewässerkundlicher Landesdienst GLD

Aufgaben des GLD sind nach §29 des NWG die Ermittlung, Aufbereitung und Sammlung hydrologischer Daten, die für wasserwirtschaftliche Planungen, Entscheidungen und sonstige Maßnahmen erforderlich sind. mehr

Gewässerüberwachungssystem (GÜN)

Im Rahmen des Gewässerüberwachungssystems Niedersachsen (GÜN) werden Grundwasserdaten erhoben, aufbereitet und gesammelt, die als Grundlage aller wasserwirtschaftlichen Planungen, Entscheidungen und sonstiger Maßnahmen herangezogen werden. mehr
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln