Nds. Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz klar

Grundwasserstand

Die Grundwassermessprogramme unterliegen einem stetigen Anpassungsprozess und können, aufgrund von geänderten regionalen und landesweiten Fragestellungen, jederzeit durch weitere Messprogramme ergänzt werden. Gleiches gilt für kurzfristig einzubindende Sonderuntersuchungen aufgrund aktueller umweltpolitischer Fragestellungen oder Problemlagen. In den folgenden Abschnitten werden die einzelnen GÜN-Messprogramme vorgestellt.

Messprogramm Grundwasser-Stand

Ein Bestandteil des GÜN ist die regelmäßige Beobachtung des Grundwasserstandes der Grundwassermessstellen. Sie dient im Wesentlichen der Erfassung der Wasservorräte in den Grundwasserleitern und ihrer zeitlichen Veränderung sowie der Überwachung der räumlichen Auswirkungen von Grundwassernutzungen. mehr

Messprogramm WRRL-Stand

Das Messprogramm WRRL-Stand enthält derzeit 1.121 Messstellen. Sie werden zum Grundwassermonitoring gemäß WRRL verwendet und dienen der Beobachtung langfristiger Trends. mehr

Messprogramm Klima-Stand

Das Messprogramm Klima-Stand umfasst eine Teilmenge von 240 Messstellen des vom gewässerkundlichen Landesdienst betriebenen Messprogramms Grundwasser-Stand. mehr
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln