Nds. Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz klar

Messprogramm WRRL-Stand

Das Messprogramm WRRL-Stand enthält derzeit 1.121 Messstellen. Sie werden zum Grundwassermonitoring gemäß WRRL verwendet und dienen der Beobachtung langfristiger Trends. Das WRRL-Standmesssnetz ist die Basis für die nach WRRL erforderliche Bewertung des mengenmäßigen Zustands der Grundwasserkörper in Niedersachsen. Die Auswahl der Messstellen erfolgte 2006 durch die zuständigen NLWKN-Betriebsstellen auf Grundlage des Leitfadens "Leitfaden für die Auswahl von geeigneten Grundwassermessstellen für die niedersächsischen Grundwasserkörper im Rahmen des Grundwassermonitorings gemäß EG-WRRL" nach den Vorgaben der WRRL.

An den Messstellen wird mindestens einmal pro Monat der Grundwasserstand erfasst. Die Bewertung des mengenmäßigen Zustands erfolgt u. a. über Trendanalysen des Grundwasserspiegels an repräsentativen Messstellen. Im Festgestein werden weitere Informationen wie Quellschüttungen und Wasserbilanzen herangezogen.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln