Nds. Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz klar

Stammdaten der Grundwassermessstellen

Das Stammdatenblatt enthält die wichtigsten Informationen zur Lage und zum Ausbau einer Grundwassermessstelle. Tabellarisch sind Angaben zur Verfilterung, Messstellensohle sowie zum mittleren Grundwasserstand aufgeführt, jeweils mit Bezug zu Normal-Null (NN) und als relative Distanz zum Messpunkt (MP) und zur Geländeoberkante (GOK). In Ergänzung zu diesen Ausbaudaten ergibt sich die Position einer Messstelle im Verhältnis zu dem umgebenden Aquifer aus dem Maß der Filterüberdeckung. Diese Angabe beschreibt die „Einhängetiefe" des Filters in den Aquifer und gilt unabhängig von der Mächtigkeit der überlagernden Deckschichten. Es wird unterschieden zwischen flachen (GW-Überdeckung < 10 m), tiefen (10-30 m) und sehr tiefen (> 30 m) Filterlagen.

In einer Ausbauzeichnung sind die wichtigsten Ausbaudaten grafisch umgesetzt. Eine blaue Säule repräsentiert die langjährig gemittelten Grundwasserstände; ihre Länge entspricht der o.a. Filterüberdeckung.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln