Nds. Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz klar

Hochwassergefahrenkarten und Hochwasserrisikokarten

Die detaillierten Hochwasserrisiko- und Gefahrenkarten können sowohl über die interaktive Karte des Umweltkartenservers als auch über die Linkliste der Gefahren- und Risikokarten aufgerufen werden.

Hochwasserrisiko und Hochwassergefahrenkarten dienen der Öffentlichkeit und den zuständigen Behörden und Institutionen als wichtige Informationsquelle, da dort die von Hochwasserereignissen betroffene Gebiete dargestellt sind. Diese Karten sind für alle Gewässerabschnitte erstellt, bei denen ein potenzielles signifikantes Hochwasserrisiko identifiziert wurde. Hauptkriterium war, dass bedeutsame nachteilige Folgen für die menschliche Gesundheit, die Umwelt, das Kulturerbe und die wirtschaftliche Tätigkeit durch ein historisches Hochwasser belegt sind oder für wahrscheinlich gehalten werden.

Die Karten dienen vor allem dazu, Hochwassergefahren besser einschätzen zu können, um daraus geeignete Schutz- oder Vorsorgemaßnahmen abzuleiten.

In der interaktiven Karte finden Sie Hochwasserrisiko- und Gefahrenkarten für die Gebiete, die bei folgenden Szenarien überflutet werden:

  • Hochwasser mit mittlerer Wahrscheinlichkeit (HQ100),
    Ein HQ100 ist ein Hochwasserabfluss, der statistisch gesehen einmal in 100 Jahren erreicht oder überschritten wird.
  • Hochwasser mit niedriger Wahrscheinlichkeit oder bei Extremereignissen (HQextrem),
    Für die Ermittlung des HQextrem wird das HQ100 der Überschwemmungsgebiete in Niedersachsen i.d.R. mit dem Faktor 1,3 multipliziert. Das HQextrem ist i.d.R. größer als ein HQ200.
  • Hochwasser mit hoher Wahrscheinlichkeit (HQhäufig)
    Das HQhäufig ist in Niedersachsen i.d.R. das HQ20 bzw. HQ25, also der Hochwasserabfluss der statistisch gesehen einmal in 20 bzw. 25 Jahren erreicht oder überschritten wird.

Hier finden Sie Details zur Bedienung des Kartenservers.

In den Gefahrenkarten sind ebenfalls die Wassertiefen der zwischen den Risikogebieten gelegenen Gewässerabschnitte (in grün) dargestellt.
Die Hochwasserrisikokarten enthalten darüber hinaus auch Informationen zu den potenziell hochwasserbedingten nachteiligen Auswirkungen der unterschiedlichen Hochwasserszenarien. Dargestellt wird

  • die Anzahl der betroffenen Einwohner als Orientierungswert
  • die Art der wirtschaftlichen Tätigkeit im betroffenen Gebiet,
  • Anlagen gemäß der IVU/IED-Richtlinie [Richtlinie 2008/1/EG (IVU-Richtlinie); Richtlinie 2010/75/EU über Industrieemissionen (IED-Richtlinie)]
  • Schutzgebiete (FFH, Vogelschutzgebiete, etc.), sowie
  • ggf. weitere Informationen.

Hier gelangen Sie zur Linkliste der Gefahren- und Risikokarten des NLWKN.

Das Küstengebiet wurde als gesondertes Gebiet betrachtet, da dort vorrangig eine Gefahr durch Sturmfluten besteht. Für das ausreichend geschützte Küstengebiet wurde die Darstellung in den Karten auf das Extremereignis beschränkt (gemäß §74 Abs. 2 WHG).

Hier gelangen Sie zu den Themenseiten des NLWKN zur HWRM-RL

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln