Nds. Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz klar

Fauna und Flora

Biotoptypen

Das Wattenmeer als hoch dynamischer Bereich wird durch die Lebensräume Strand, Düne, Salzwiese, Sand und Schlickwatt, Priele und tiefere Rinnen geprägt. Diese Lebensräume besitzen eine besondere Bedeutung für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten, die auf das Ökosystem Wattenmeer spezialisiert sind. mehr

Flora

Pflanzen, die auf die Lebensräume an der Nordsee spezialisiert sind, sind zum Beispiel Großalgen wie die Schaum- und Grünalge und Seegraswiesen. mehr

Makrozoobenthos

Ein Element des Ökosystems Wattenmeer bilden die bodenlebenden Tiere, die nach ihrer Größe in Mikro-, Meio- und Makrozoobenthos-Organismen eingeteilt werden. Als Makrozoobenthos bezeichnet man alle Tiere, die bei der Untersuchung des Meeresbodens von Sieben mit 1mm Maschenweite zurückgehalten werden mehr

Miesmuschelbänke

Die Miesmuschel bildet im Wattenmeer Bänke, die an geeigneten Standorten in Lage und Ausdehnung stabil sind. Mit ihren Kiemen filtriert die Miesmuschel Nahrung aus dem Wasser und beeinflusst die Bestände des Planktons, zudem werden dem Wasser Sinkstoffe entzogen. mehr

Fische

Fische sind zentrale Glieder im Netz der marinen Lebensgemeinschaft und wichtiges Wirtschaftsgut. Der Indikator "Fischbestände in der Nordsee" ist ein wichtiger Kernindikator für Niedersachsen. mehr

Seevögel

Die unterschiedlichen Entwicklungen der Brutvogelbestände im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer werden hier am Beispiel zweier Arten dargestellt. mehr

Seehunde und Kegelrobben

Seehund und Kegelrobbe zählen zu den im Wattenmeer heimischen Meeressäugetieren. Das wichtigste Element für die beiden ist das Wasser, aber auch andere Lebensräume wie Sandbänke im Tidebereich und Sandstrände werden oft aufgesucht. mehr
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln