Nds. Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz klar

Veränderung der Vegetationsentwicklung

Verschiebungen der jahreszeitlichen Phasen durch höhere Temperaturen können Auswirkungen für den Obstbau, die Landwirtschaft und den Wald sowie für Lebensgemeinschaften und Arten haben. Allerdings bleibt auch bei früherem Blühbeginn infolge wärmerer Frühjahrstemperaturen weiterhin die Gefahr von Spätfrösten z.B. für die Obstblüte bestehen.

Als Indikator für den langfristigen Entwicklungsgang der Vegetation abhängig von den Jahreszeiten wird der Beginn der Apfelblüte als Anzeiger des Eintritts des Vollfrühlings gewählt.

(Weitere Informationen zum Indikator unter www.lanuv.nrw.de/liki-newsletter/index.php?indikator=35&aufzu=0&mode=indi)


Umweltbericht 2015  
Umweltbericht 2015  
Umweltbericht 2015  
Artikel-Informationen

17.02.2016

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln