Nds. Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz klar

Schülerprojekt zum Meeres- und Gewässerschutz

Die Schule am Dobrock/ Oberschule Cadenberge hat ein Projekt durchgeführt, in dem Schülerinnen und Schüler mit den Anforderungen und Hintergründen des Meeres- und Gewässerschutzes vertraut gemacht wurden. Dabei sollten auch Kenntnisse über die Aufgaben der maritimen Notfallvorsorge vermittelt werden.

Inhaltlich greift das Projekt viele Schwerpunktthemen der EU Wasserrahmenrichtlinie WRRL und Meeresschutzrichtlinie MSRL sowie der Trinkwasserversorgung auf. Insbesondere die Nähr- und Schadstoffproblematik, die Versalzung in Küstennähe und die Nahrungskette werden behandelt. Daneben werden auch Daten zu den Wirkungen der wiederhergestellten Durchgängigkeit und Verbesserung der Gewässerqualität in der Oste erhoben.

Die Wasser-AG arbeitete dabei mit dem Umweltministerium, dem NLWKN, dem Wasserversorgungsverband Wingst und anderen Einrichtungen, die mit dem Wasser zu tun haben, eng zusammen.

Hier finden Sie die Abschlusspräsentation des Projektes als PDF-Datei .

_

 
Umweltbildung: Meeres- und Gewässerschutz
Artikel-Informationen

12.01.2016

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln