klar

Lies: „Netze konsequent optimieren – Erneuerbare konsequent ausbauen!“

Pressemitteilung 54/2018

Der niedersächsische Umwelt- und Energieminister Olaf Lies hat heute (27.04.2018) im Bundesrat davor gewarnt, Engpässe in den Stromnetzen als Vorwand zu nutzen, um den Ausbau der Erneuerbaren Energien auszubremsen. Lies betonte zudem die Bedeutung der im Koalitionsvertrag der Bundesregierung vorgesehenen Sonderausschreibungen für Wind und PV. „Dieses wichtige Signal für Klimaschutz und Arbeitsplätze darf nicht leichtfertig aufs Spiel gesetzt werden. Theoretische Diskussionen um die Aufnahmefähigkeit der Stromnetze bringen die Energiewende kein Stück voran. Durch eine konsequente Netzoptimierung können wir sofort zusätzliche Netzkapazitäten für einen stärkeren Ausbau der Erneuerbare Energien öffnen. Das ist keine Zauberei, die Potentiale der Netzoptimierung sind hinlänglich bekannt. Alle erforderlichen Instrumente liegen auf dem Tisch. Die Bundesregierung muss im Prinzip nur noch loslegen.“

Hintergrund

Der Bundesrat hat die Bundesregierung heute im Rahmen einer Entschließung aufgefordert, den Betrieb der Stromnetze und die Netzauslastung zu optimieren. Der Bundesrat hat hierzu ein umfangreiches Maßnahmenpaket vorgelegt.

Artikel-Informationen

27.04.2018

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln