klar

Umweltminister Stefan Wenzel verleiht Sonderpreis Umwelt: Neue Dimension in der Gebäudedämmung - für mehr Klimaschutz!

Umweltminister Stefan Wenzel hat gestern (Mittwoch) auf der Veranstaltung zum Innovationspreis 2017 des Landkreises Göttingen den Sonderpreis Umwelt an Michael Sorge für das Projekt „CUVAplate - hocheffiziente Vakuumdämmplatte (Gebäudedämmung 4.0)" verliehen. Maßgebliches Kriterium für den Sonderpreis ist eine Innovation, die primär dem Klimaschutz dient.
Die Innovation ist eine Vakuumdämmplatte aus neu entwickelten heimischen Baustoffen in einer neuartigen kostengünstigen Bauweise. „Bei halber Wandstärke wird die doppelte Dämmleistung eines Passivhauses erreicht. Ein hervorragendes Beispiel, das hoffentlich viele Nachahmer findet", sagte der Minister. „Wir brauchen gerade beim Industriebau und bei älteren Einfamilienhäusern einen deutlichen Investitionsschub bei der Gebäudedämmung, um den Klimawandel zu begrenzen".
Einmal mehr zeige sich, dass das, was im Großen -zum Beispiel bei der COP 23- verhandelt werde, im Kleinen schneller und einfacher umsetzen lasse. „Michael Sorge stößt mit der Verwendung der neuen Vakuumtechnik in eine neue Dimension in der Gebäudetechnik vor, die nachhaltig und effektiv ist. Mit der Dämmplatte wird es finanziell weitaus attraktiver, eine Fassadensanierung am Gebäudebestand durchzuführen", so Wenzel.
Der Sonderpreis des Umweltministeriums in Höhe von 3.000 Euro wird jedes Jahr für eine Innovation verliehen, die zum Schutz der Umwelt unter besonderer Berücksichtigung des Klimawandels beiträgt und primär dem Klimaschutz dient.
Die Jury hat sich unter den 20 Bewerbungen für den Umweltpreis für die Innovation aus der Kategorie „Gründer/innen und Jungunternehmer/innen (bis 2 Jahre nach Gründung)" aus dem Bausektor entschieden.

Artikel-Informationen

16.11.2017

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln