Niedersachen klar Logo

Stellenausschreibung zweier Stellen im Referat 38

Im Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz sollen zum nächstmöglichen Termin die Dienstposten/ Arbeitsplätze

zweier Stellen für die Bearbeitung (m/w/d) (Bes. Gr. A 14 NBesG/ Entgelt-Gr. E 14 TV-L) im Referat 38 „Rechtsangelegenheiten der Abteilung Immissionsschutz, Kreislaufwirtschaft, Ressourcenschutz“

besetzt werden. Entsprechende Planstellen stehen zur Verfügung.

Der genaue Aufgabenzuschnitt der beiden Dienstposten / Arbeitsplätze ist noch nicht abschließend festgelegt worden. Die Aufgabenschwerpunkte liegen jedoch insbesondere in den Rechtsangelegenheiten aus den Gebieten:

• Anlagenbezogener Immissionsschutz,

• Anlagensicherheit,

• Nds. Störfallgesetz,

• Rechtsangelegenheiten des Treibhaus-Emissionshandelsgesetzes,

• Nachsorgender Bodenschutz/ Altlasten,

• Förderrichtlinien Brachflächenrecycling sowie Altlasten-Gewässerschutz,

• Strahlenschutzgesetz, soweit abfall- oder immissionsschutzrechtliche Belange in Notfällen betroffen sind,

• Tierische Nebenprodukte, soweit abfallrechtliche Belange betroffen sind, Bioabfälle, Klärschlammverordnung,

• Gentechnikrecht.

Die Ausschreibung richtet sich an Personen mit der beamtenrechtlichen Befähigung für die Einstellung in die Laufbahngruppe 2, Fachrichtung Allgemeine Dienste, die über die Befähigung zum Richteramt verfügen sowie vergleichbare Tarifbeschäftigte. Wer sich bewirbt, muss das 2. Staatsexamen mindestens mit der Note „befriedigend“ bestanden haben.

Die Wahrnehmung der Dienstposten erfordert die Fähigkeit, sich schnell in schwierige und komplexe Vorgänge und Rechtsfragen einzuarbeiten. Kenntnisse in den oben genannten Rechtsgebieten sind von Vorteil. Wünschenswert sind in der öffentlichen Verwaltung erworbene berufliche Erfahrungen.

In vielen Fällen ist eine Zusammenarbeit mit anderen Referaten, insbesondere den Fachreferaten des Hauses, erforderlich. Wer sich bewirbt, sollte kontaktfreudig sein sowie offen und klar kommunizieren, Verantwortung übernehmen und auch schwierige Situationen bewältigen.

Die Aufgabenerledigung erfordert Eigeninitiative, Selbständigkeit und Engagement; Teamfähigkeit wird vorausgesetzt.

Die Dienstposten/ Arbeitsplätze sind grundsätzlich teilzeitgeeignet. Arbeitszeiten können im Rahmen der geltenden Arbeitszeitregelungen flexibel gestaltet werden.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen wird um einen entsprechenden Hinweis in der Bewerbung gebeten.

Das Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz strebt in allen Bereichen und Positionen an, Unterrepräsentanzen i.S. des NGG abzubauen. Daher werden Bewerbungen von Frauen besonders begrüßt.

Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, einer Kopie Ihrer aktuellen Beurteilung oder Ihres aktuellen Zeugnisses und den üblichen Nachweisen zur Qualifikation senden Sie bitte

bis zum 12.03.2019

an das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz - Referat 11 -, Archivstr. 2, 30169 Hannover.

Bewerberinnen und Bewerber, die bereits im öffentlichen Dienst beschäftigt sind, werden gebeten eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte unter Angabe der Ansprechperson in der jeweiligen Personaldienststelle beizufügen.

Bewerbungen sind auch per Email möglich. Bitte senden Sie Ihre Unterlagen zusammengefasst in einer Datei im pdf-Format an Bewerbung@mu.niedersachsen.de

Für Rückfragen stehen im Personalreferat Frau Schwarz (Tel. 0511/ 120 - 3323) und für Fragen zum Aufgabengebiet im Referat 38 Herr Nernheim (Tel. 0511/ 120 - 3242) zur Verfügung.

Auf Grund der seit Mai 2018 geltenden Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) sind Sie über die Verarbeitung der von Ihnen im Bewerbungsverfahren bereitgestellten personenbezogenen Daten zu unterrichten.

Ich verweise dazu auf folgenden Link: http://www.umwelt.niedersachsen.de/aktuelles/stellenangebote/

Artikel-Informationen

27.02.2019

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln