Niedersachen klar Logo

Bearbeiter/in (m/w/d) im Bereich Referat 65 „Bauaufsicht, Bautechnik, Bauökologie“ gesucht

Stellenausschreibung


Im Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz soll zum nächstmöglichen Termin der Arbeitsplatz

einer Bearbeiterin oder eines Bearbeiters (m/w/d)

(Bes. Gr. A 14 NBesG / Entgelt-Gr. E 14 TV-L)

im Referat 65 „Bauaufsicht, Bautechnik, Bauökologie“

besetzt werden. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung.

Die Aufgabenschwerpunkte des Dienstpostens / Arbeitsplatzes liegen auf folgenden Gebieten:

  • Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten in den Fachgebieten Gebäude- und Versorgungstechnik und Fliegende Bauten; hierzu gehört auch die Vertretung des Landes Niedersachsen in den Arbeitskreisen Technische Gebäudeausrüstung und Fliegende Bauten der Bauministerkonferenz,

  • Beantwortung von Anfragen und Eingaben zum Bauordnungsrecht.

Einstellungsvoraussetzungen sind

· ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Uni-Diplom bzw. Master) in der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen (Hochbau) oder vergleichbar oder

· die Befähigung für das 2. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2, Fachrichtung Technische Dienste, auf Basis eines Studiums der genannten Fachrichtungen sowie

  • eine mehrjährige Berufserfahrung in der Bauaufsicht oder in einer bauordnungsrechtlich anerkannten Prüfstelle.

Die Bewerberinnen und Bewerber müssen über ein ausgeprägtes Verständnis für rechtliche Zusammenhänge verfügen sowie über die Fähigkeit, diese aufzubereiten und überzeugend darzustellen. Darüber hinaus werden Kooperationsbereitschaft und Teamfähigkeit sowie sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise vorausgesetzt.

Die Bereitschaft zu Dienstreisen wird erwartet.

Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, insbesondere durch flexible Arbeitszeitmodelle, Telearbeit und ein Eltern-Kind-Büro.

Der Dienstposten / Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet.

Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz strebt in allen Bereichen und Positionen an, Unterrepräsentanzen i. S. des NGG abzubauen. Daher werden Bewerbungen von Frauen besonders begrüßt.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung ihrer Interessen wird um einen entsprechenden Hinweis in der Bewerbung gebeten.

Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Bewerbungen mit Anschreiben, Lebenslauf, einer Kopie der aktuellen Beurteilung oder eines aktuellen Zeugnisses und den üblichen Nachweisen zur Qualifikation werden

bis zum 30.11.2019

an das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz - Referat 11 - Archivstr. 2, 30169 Hannover erbeten.

Bewerberinnen und Bewerber, die bereits im öffentlichen Dienst beschäftigt sind, fügen bitte eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte unter Angabe der Ansprechperson in der jeweiligen Personaldienststelle ein.

Bewerbungen sind auch per Email möglich. Bitte senden Sie Ihre Unterlagen zusammengefasst in einer Datei im PDF-Format an Bewerbung@mu.niedersachsen.de .

Für Fragen zum Verfahren steht Ihnen Frau Assmann (0511/ 120 -3425) und für fachliche Fragen Herr Bode (0511/ 120 - 2931) zur Verfügung.

Auf Grund der seit Mai 2018 geltenden Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) sind Sie über die Verarbeitung der von Ihnen im Bewerbungsverfahren bereitgestellten personenbezogenen Daten zu unterrichten.

Ich verweise dazu auf folgenden Link

https://www.umwelt.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/stellenangebote/

http://www.umwelt.niedersachsen.de/aktuelles/stellenangebote/
Artikel-Informationen

01.11.2019

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln