Niedersachen klar Logo

Bearbeiter/in (m/w/d) im Bereich „online und social media“ im Referat 10 "Ministerbüro, Pressestelle" gesucht

Stellenausschreibung


Im Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz soll zum nächstmöglichen Termin der Arbeitsplatz

einer Bearbeiterin oder eines Bearbeiters im Bereich „online und social media“ (m/w/d)

(Entgelt-Gr. E 11 TV-L)

im Referat 10 (Ministerbüro, Pressestelle)

in der Pressestelle besetzt werden.

Der Aufgabenschwerpunkt des Arbeitsplatzes liegt insbesondere in folgenden Bereichen:

- Betreuung der Internetseite und der Social-Media-Kanäle des Hauses

- Mitarbeit bei der Entwicklung und Umsetzung einer online-Strategie inklusive einer content-Strategie des Hauses

- Betreuung des Redaktionsplans

- Begleitung von öffentlichkeitswirksamen Kampagnen im Rahmen der Arbeit der Pressestelle

- Pflege des hauseigenen Internet-Auftritts

- Analyse der Media-Reichweiten der online-Kanäle

- Community-Management

- Unterstützung der hausinternen Kommunikation

Voraussetzung ist ein mit einem Bachelorgrad oder einem gleichwertigen Abschluss (FH) abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Journalismus, Publizistik, Politikwissenschaften, Kommunikationswissenschaften, Kommunikationsmanagement, Medienmanagement, Germanistik oder Kulturwissenschaften.

Für unsere Pressestelle suchen wir Unterstützung im Bereich der Online-Redaktion. Wenn Sie Lust haben, die vielfältigen Themen des Ministeriums auch online nach außen zu tragen, an den strategischen Konzepten dafür mitzuarbeiten und diese dann auch umzusetzen, dann würden wir uns sehr freuen, Sie kennenzulernen.

Sie erwartet ein thematisch sehr abwechslungsreiches Themenfeld in einem agilen Team mit flachen Hierarchien.

Zu Ihren Aufgaben im Team der Pressestelle gehört es, an der Social-Media- und Onlinestrategie des Hauses mitzuarbeiten, diese täglich redaktionell mit umzusetzen sowie sie auf Reichweite und Wirksamkeit zu überprüfen. Dabei werden Sie unter anderem auch in die Ausarbeitung von Konzepten für öffentlichkeitswirksame Kampagnen eng eingebunden sein. Auch die Pflege des Online-Auftritts des Ministeriums (Erstellen, Aktualisieren und Bearbeiten von Artikeln), die Analyse der Wirkung von Veröffentlichungen des Hauses und der Dialog mit der „Social Community“ gehören zu den Aufgaben. Da wir Kommunikation ganzheitlich denken, kommen auch Aufgaben der internen Kommunikation dazu wie beispielsweise die Erstellung eines internen Newsletters und Unterstützung bei der Pflege des Intranets des Hauses.


Sie haben dazu noch ganz eigene, neue Ideen, an die wir noch gar nicht gedacht haben? Wir freuen uns, wenn Sie diese aktiv mit einbringen und wir diese im Team diskutieren können.

Ein hohes Maß an Selbständigkeit, Initiativbereitschaft, Neugier auf neue Themen und Engagement und auch das gelegentlich flexible Arbeiten sind Ihre Sache? Sie bringen mindestens zwei Jahre berufliche Erfahrung in der Presse- und/oder Öffentlichkeitsarbeit oder bspw. in einer Onlineredaktion mit? Und Sie besitzen Kenntnisse in der Anwendung von Content-Management-Systemen? Dann bewerben Sie sich bei uns!

Idealerweise haben Sie darüber hinaus bereits Erfahrungen in der Arbeit einer Behörde sowie eine hohe Affinität für die inhaltlichen Themen des Ministeriums.

Absolut erforderlich sind außerdem Erfahrungen in der Betreuung von Social-Community-Plattformen sowie der Produktion von online-optimierten Bild-, Ton- und Videoclips, verbunden mit der Bereitschaft, das eigene Know-How ständig den aktuellen Trends anzupassen. Dass Sie Kenntnis der gängigen Microsoft-Office-Anwendungen haben, setzen wir einmal voraus, wenn Sie schon bis hierhin gelesen haben.

Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, insbesondere durch flexible Arbeitszeitmodelle, Telearbeit, mobiles Arbeiten und ein Eltern-Kind-Büro.

Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Die Aufgaben erfordern und bieten ein hohes Maß an zeitlicher Flexibilität und sind mit einem wöchentlichen Stundenumfang ab 30 Stunden zu bewältigen.

Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz strebt in allen Bereichen und Positionen an, Unterrepräsentanzen i. S. des NGG abzubauen. Daher werden Bewerbungen von Männern besonders begrüßt.

Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung ihrer Interessen wird um einen entsprechenden Hinweis in der Bewerbung gebeten.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, einer Kopie der aktuellen Beurteilung oder eines aktuellen Zeugnisses und den üblichen Nachweisen zur Qualifikation

bis zum 09.05.2021

möglichst per E-Mail an Bewerbung@mu.niedersachsen.de. Bitte fassen Sie Ihre Unterlagen in einer Datei im PDF-Format zusammen.

Schriftliche Bewerbungen können Sie an das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz - Referat 11 -Archivstr. 2, 30169 Hannover richten.

Bewerberinnen und Bewerber, die bereits im öffentlichen Dienst beschäftigt sind, fügen bitte eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte unter Angabe der Ansprechperson in der jeweiligen Personaldienststelle bei.

Für Fragen zum Verfahren stehen Frau Koch (Tel. 0511/ 120 –3324) und für Fragen zum Aufgabengebiet Herr Budde (Tel. 0511/ 120 -3419) zur Verfügung.

Auf Grund der seit Mai 2018 geltenden Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) sind Sie über die Verarbeitung der von Ihnen im Bewerbungsverfahren bereitgestellten personenbezogenen Daten zu unterrichten.

Ich verweise dazu auf folgenden Link: https://www.umwelt.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/stellenangebote/


Artikel-Informationen

erstellt am:
12.04.2021

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln