Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz Niedersachsen klar Logo

Bearbeiterin/Bearbeiter (m/w/d) (A 13 NBesG / Entgelt-Gr. E 13 TV-L) im Ref. 63 „Biologische Vielfalt, Artenschutz“

Stellenausschreibung


Im Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz ist zum nächst- möglichen Termin der Dienstposten/Arbeitsplatz einer/eines


Bearbeiterin/Bearbeiters (m/w/d) (A 13 NBesG / Entgelt-Gr. E 13 TV-L) im Ref. 63 „Biologische Vielfalt, Artenschutz“ (Stichwort Säugetiere)


zu besetzen.


Zu den Aufgabenschwerpunkten dieses Dienstpostens / Arbeitsplatzes gehören im Wesentlichen folgende Aufgabenbereiche:

· Erarbeitung und Implementierung von Managementkonzepten für Säugetierarten mit besonderem Konfliktpotenzial (z.B. Luchs, Biber, Fischotter)

· Fortschreibung des Wolfsmanagementplans

· Schutz und Förderung von Reptilien, Amphibien, Fischen und Fledermäusen

· Artenschutz an baulichen Anlagen (z. B. Windkraftanlagen, Solaranlagen, Freileitungen, Gewässer)


Die Ausschreibung richtet sich an Personen mit:

· einem abgeschlossenen Hochschulstudium (Uni-Diplom/Master) in den Fach-richtungen Biologie, Zoologie, Landschafts-, Umweltwissenschaften, Ökologie oder vergleichbar.

· der Befähigung für das 2. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2, Fachrichtung Wissenschaftliche Dienste auf Basis eines Studiums der oben genannten Fachrichtungen.

Gesucht wird eine engagierte und verantwortungsbewusste Persönlichkeit mit einem breit gefächerten zoologischen und artenschutzbezogenen Fachwissen. Erwartet werden fundierte Kenntnisse über die Verbreitung, Bestandssituation, Lebensraumansprüche, Lebensweisen und Gefährdungsursachen der jeweils genannten Artengruppen.



Sie passen gut zu der Stelle, wenn Sie:

· zwischen gegensätzlichen Positionen unter Berücksichtigung des artenschutzrechtlichen Rahmens vermitteln können,

· die Ziele der Landesregierung für den Artenschutz klar und zielorientiert vertreten und gemeinsam mit anderen Interessengruppen Lösungen finden möchten,

· eine besondere Kommunikationsfähigkeit und Überzeugungskraft haben,

· mit den Akteurinnen und Akteuren in der Naturschutzverwaltung langfristige Ziele gemeinsam definieren und umsetzen wollen

· und dieses klar und verständlich gegenüber der Öffentlichkeit und politischen Gremien darstellen können.

Mit Erfahrungen in der Naturschutzverwaltung würden Sie besonders gut zu dieser Stelle passen.



Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, insbesondere durch flexible Arbeitszeitmodelle sowie Telearbeit und mobiles Arbeiten.

Der Dienstposten/Arbeitsplatz ist teilzeitgeeignet.

Das Ministerium strebt in allen Bereichen und Positionen an, Unterrepräsentanzen i. S. des NGG abzubauen. Daher werden Bewerbungen von Männern im Tarifbereich besonders begrüßt. Im beamteten Bereich liegt keine Unterrepräsentanz vor, daher werden hier Bewerbungen aller Geschlechter gleichermaßen begrüßt.

Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besonders berücksichtigt. Zur Wahrung ihrer Interessen wird um einen entsprechenden Hinweis auf eine Schwerbehinderung oder Gleichstellung gebeten.



Bewerbungen mit Anschreiben und Lebenslauf sowie den üblichen Nachweisen zur Qualifikation senden Sie bitte unter Angabe des o.g. Stichwortes

bis zum 06.03.2024 online über den Link "Jetzt online bewerben",

bei technischen Problemen alternativ über bewerbung@mu.niedersachsen.de



Bewerberinnen und Bewerber, die bereits im öffentlichen Dienst beschäftigt sind, fügen bitte eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte unter Angabe der Ansprechperson in der jeweiligen Personaldienststelle bei. Nur der Verweis auf Ihre Personalakte ohne die oben genannten Bewerbungsunterlagen ist nicht ausreichend!

Zusätzlich geben Sie bereits in der Bewerbung Ihre aktuelle Besoldungs- bzw. Entgeltgruppe an.

Für Fragen zum Verfahren stehen Frau Windel (Tel. 0511/ 120 –3342) und für Fragen zum Aufgabengebiet Herr Schrader (Tel. 0511/ 120 -3485) zur Verfügung.



Auf Grund der seit Mai 2018 geltenden Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) sind Sie über die Verarbeitung der von Ihnen im Bewerbungsverfahren bereitgestellten personenbezogenen Daten zu unterrichten.

Wir verweisen dazu auf folgenden Link:

https://www.umwelt.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/stellenangebote/


Artikel-Informationen

erstellt am:
07.02.2024

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln