Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz Niedersachsen klar Logo

Bearbeiterin/ Bearbeiter (m/w/d) (A 14 NBesG / Entgelt-Gr. E 14 TV-L) im Referat 54 „Klimaschutz, Kompetenzzentrum Klimawandel, Nachhaltigkeit“

Stellenausschreibung


Im Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz ist zum

nächstmöglichen Termin der Dienstposten/ Arbeitsplatz einer/ eines

Bearbeiterin/ Bearbeiters (m/w/d)

(A 14 NBesG / Entgelt-Gr. E 14 TV-L)

im Referat 54

„Klimaschutz, Kompetenzzentrum Klimawandel, Nachhaltigkeit“

zu besetzen.



Über uns

Sie möchten an der Umsetzung der Klimaziele in Niedersachsen mitwirken?

Der zu besetzende Arbeitsplatz/ Dienstposten bietet eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit viel Gestaltungsspielraum in einem motivierten und engagierten Team bei einem Thema mit hoher gesellschaftlicher Relevanz.



Ihre Aufgaben

Der Arbeitsplatz/ Dienstposten beinhaltet die Bearbeitung von Fragestellungen rund um das Themenfeld klimaneutrale Transformation der Wirtschaft sowie zu einem geringeren Anteil das Themenfeld Nachhaltigkeit.

Zu den Aufgabenschwerpunkten des Dienstpostens/ Arbeitsplatzes gehören im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

· Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten sowie die inhaltliche und konzeptionelle Entwicklung des Themenfeldes "Klimaneutrale Transformation der Wirtschaft"

· Aufbau des Themas "Technische Senken/ Negativemissionen“ und Ableitung des jeweiligen Beitrags für die niedersächsischen Klimaziele

· Bearbeitung der Themenfelder CO2-Transport/ CO2-Speicherung- und nutzung

· Begleitung der EFRE-Richtlinie Klimaschutz und Energieeffizienz (Teilbereich treibhausgasmindernde Produktionsprozesse, betriebliche Energieeffizienz- und Klimaschutz-Netzwerke), hier u.a. Bewertung von Förderprojekten

· Steuerung der Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit (NAN) zum Thema „klimaneutrale Transformation der Wirtschaft“

· Mitarbeit in der Jury des Klima-Innovationspreises

· Bearbeitung des Themenfeldes Nachhaltigkeit, insbesondere Niedersächsische Nachhaltigkeitsstrategie und Fortschrittsberichte

· Vertretung des Ministeriums in verschiedenen Fachgremien


Ihr Profil

Die Ausschreibung richtet sich an Personen mit

· einem abgeschlossenen Hochschulstudium (Uni-Diplom/Master) in den Fach-richtungen Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften oder vergleichbar

· der Befähigung für das 2. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2, Fachrichtung Technische oder Allgemeine Dienste auf Basis eines Studiums der oben genannten Fachrichtungen.

Gesucht wird eine engagierte Persönlichkeit mit ausgeprägten strategischen und konzeptionellen Fähigkeiten, die aufgrund ihres Verständnisses für technische und wirtschaftliche Zusammenhänge in Verbindung mit bereits vorhandenem Fachwissen geeignet ist, das Aufgabengebiet zu gestalten und fortzuentwickeln.

Vorausgesetzt werden Berufserfahrung oder anderweitig erworbene Kenntnisse und Erfahrungen im Themengebiet „Klimaschutz in der Wirtschaft/ Industrie“.

Die Wahrnehmung des Dienstpostens erfordert die Fähigkeit, sich schnell in komplexe Vorgänge einzuarbeiten. Die Aufgabenerledigung erfordert Eigeninitiative, Selbständigkeit und Engagement. Erwartet werden eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit sowie die Fertigkeit, komplexe Sachverhalte für unterschiedliche Zielgruppen verständlich aufzubereiten. Eine ausgeprägte Team- und Netzwerkfähigkeit werden vorausgesetzt.

Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, insbesondere durch flexible Arbeitszeitmodelle sowie Telearbeit und mobiles Arbeiten.

Der Dienstposten/ Arbeitsplatz ist teilzeitgeeignet.

Die Bereitschaft zu Dienstreisen wird erwartet.

Das Ministerium strebt in allen Bereichen und Positionen an, Unterrepräsentanzen i. S. des NGG abzubauen. Daher werden Bewerbungen von Männern im Tarifbereich besonders begrüßt. Im beamteten Bereich liegt keine Unterrepräsentanz vor, daher werden hier Bewerbungen aller Geschlechter gleichermaßen begrüßt.

Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besonders berücksichtigt. Zur Wahrung ihrer Interessen wird um einen entsprechenden Hinweis auf eine Schwerbehinderung oder Gleichstellung gebeten.



Ihre Bewerbung

Ihre Bewerbung mit Anschreiben und Lebenslauf sowie den üblichen Nachweisen zur Qualifikation senden Sie bitte bis zum 15.06.2024 online über den Link "Jetzt online bewerben",

bei technischen Problemen alternativ über bewerbung@mu.niedersachsen.de



Bewerberinnen und Bewerber, die bereits im öffentlichen Dienst beschäftigt sind, fügen bitte eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte unter Angabe der Ansprechperson in der jeweiligen Personaldienststelle bei. Nur der Verweis auf Ihre Personalakte ohne die oben genannten Bewerbungsunterlagen ist nicht ausreichend!

Zusätzlich geben Sie bereits in der Bewerbung Ihre aktuelle Besoldungs- bzw. Entgeltgruppe an.

Für Fragen zum Verfahren stehen Frau Schwarz (Tel. 0511/ 120 –3323) und für Fragen zum Aufgabengebiet Frau Holl (Tel. 0511/ 120 -3439) zur Verfügung.

Auf Grund der seit Mai 2018 geltenden Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) sind Sie über die Verarbeitung der von Ihnen im Bewerbungsverfahren bereitgestellten per-sonenbezogenen Daten zu unterrichten.

Ich verweise dazu auf folgenden Link:

https://www.umwelt.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/stellenangebote/


Artikel-Informationen

erstellt am:
17.05.2024

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln