Niedersachen klar Logo

Jurist/innen (m/w/d) gesucht

Stellenausschreibung


Im Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz sind zum nächstmöglichen Termin mehrere Dienstposten/Arbeitsplätze für

Juristinnen und Juristen (m/w/d)

(Bes.Gr. A 13 - A14 NBesG/ EntgeltGr. E 13 - E 14 TV-L)

zu besetzen.

Je nach den persönlichen Voraussetzungen erfolgt die Einstellung bei bereits verbeamteten Bewerberinnen und Bewerbern in deren Besoldungsgruppen. Bei Tarifbeschäftigten erfolgt die Einstellung je nach beruflicher Erfahrung in die Entgeltgruppe 13 oder 14 TV-L. Für eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 14 TV-L ist eine juristische Berufserfahrung von mind. 3 Jahren erforderlich.

Wir über uns

Das Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz ist ein moderner und vielseitiger Arbeitgeber.

Mit ca. 400 Kolleginnen und Kollegen widmen wir uns gesellschaftlich bedeutenden Aufgaben und Themengebieten, um die Lebensgrundlagen der heutigen Generationen zu sichern und sie für künftige Generationen zu gestalten.

Hierbei liegen eine Reihe von Themenbereichen in unserer Verantwortung: Wir widmen uns dem Natur- und Gewässerschutz, der Wasserwirtschaft, dem Abfall und Immissionsschutz, der Genehmigung, Überwachung und Abwicklung von Atomanlagen, der Energiepolitik, dem Klimaschutz sowie dem Städtebau und dem Wohnen.

Die Aufgabenschwerpunkte der zu besetzenden Dienstposten bzw. Arbeitsplätze liegen vorrangig in folgenden Bereichen/Referaten:

§ Referat 29 „Rechtsangelegenheiten des Naturschutzes“

§ Referat 38 „Rechtsangelegenheiten der Abteilung Immissionsschutz, Ressourcenschutz“

§ Referat 51 „Grundsatzangelegenheiten, Energiewirtschafts- und Klimaschutzrecht, Strom- und Gasnetze, Wasserstoff“

§ Referat 45 „Rechtsangelegenheiten der Abteilung Atomaufsicht, Strahlenschutz“

Der konkrete Arbeitsplatzzuschnitt erfolgt nach persönlichen Fähigkeiten und Kenntnissen und kann darüber hinaus auch in anderen als den genannten Bereichen erfolgen.

Ihr Profil

Die Ausschreibung richtet sich an Personen mit der beamtenrechtlichen Befähigung für die Einstellung in die Laufbahngruppe 2, Fachrichtung „Allgemeine Dienste“, die über die Befähigung zum Richteramt verfügen sowie vergleichbare Tarifbeschäftigte.

Zudem müssen Sie Ihr zweites Staatsexamen mit mindestens der Note „befriedigend“ abgeschlossen haben. Eine Abweichung von dieser Note ist möglich, wenn Sie eine mehrjährige (mind. 3 Jahre) juristische Tätigkeit in einer öffentlichen Verwaltung des Bundes, des Landes, der Kommunalverwaltung oder vergleichbar nachweisen können.

Wir freuen uns sowohl auf Bewerbungen von Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteigern als auch auf Bewerbungen von erfahrenen Juristinnen und Juristen.

Für diese Positionen werden aufgeschlossene, leistungsstarke und einsatzfreudige Persönlichkeiten gesucht, die mit ihrem hohen Maß an Überzeugungskraft und Durchsetzungsvermögen sowie ihrem souveränen Auftreten überzeugen. Wenn Sie zudem gerne in einem engagierten Team arbeiten und über eine sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksweise verfügen, dann sollten Sie sich bei uns bewerben!

Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, insbesondere durch flexible Arbeitszeitmodelle, Telearbeit/mobiles Arbeiten und ein Eltern-Kind-Büro.

Die Dienstposten/Arbeitsplätze sind grundsätzlich teilzeitgeeignet. Je nach Einsatzgebiet, können ganztägige und/oder mehrtägigen Dienstreisen anfallen. Die Bereitschaft zu Dienstreisen wird daher vorausgesetzt.

Wir streben in allen Bereichen und Positionen an, Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes abzubauen. Daher werden im beamteten Bereich in der Bes.Gr. A 13 NBesG und im Tarifbereich in den EntgeltGr. E 13 und E 14 TV-L Bewerbungen von Männern besonders begrüßt. In der Bes.Gr. A 14 liegt keine Unterrepräsentanz vor, daher werden hier Bewerbungen aller Geschlechter gleichermaßen begrüßt.

Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Zur Wahrung ihrer Interessen wird um einen entsprechenden Hinweis gebeten.

Ihre Bewerbung

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, einer Kopie der aktuellen Beurteilung oder eines aktuellen Zeugnisses und den üblichen Nachweisen zur Qualifikation

bis zum 10.07.2021

möglichst per E-Mail an Bewerbung@mu.niedersachsen.de.

Bitte fassen Sie Ihre Unterlagen in einer Datei im PDF-Format zusammen.

Schriftliche Bewerbungen können Sie an das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz - Referat 11 -Archivstr. 2, 30169 Hannover richten.

Bewerberinnen und Bewerber, die bereits im öffentlichen Dienst beschäftigt sind, fügen bitte eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte unter Angabe der Ansprechperson in der jeweiligen Personaldienststelle bei. Zusätzlich geben Sie bereits in der Bewerbung Ihre aktuelle Besoldungs- bzw. Entgeltgruppe an.

Für Fragen zum Verfahren stehen Frau Assmann (Tel. 0511/ 120 –3425) und Frau Kreuzburg (Tel. 0511/ 120 -3344) zur Verfügung.

Auf Grund der seit Mai 2018 geltenden Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind Sie über die Verarbeitung der von Ihnen im Bewerbungsverfahren bereitgestellten personenbezogenen Daten zu unterrichten.

Ich verweise dazu auf folgenden Link:

https://www.umwelt.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/stellenangebote/


Artikel-Informationen

erstellt am:
09.06.2021

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln