Niedersachen klar Logo

Information zum „Antrag auf Widerruf der Umgangsgenehmigungen für den Braunschweiger Betrieb der Firma Eckert und Ziegler“

Stellungnahme des Umweltministeriums:

Der uns heute (Mittwoch) von der Bürgerinitiative überreichte Antrag wird fachlich gründlich geprüft; eine inhaltliche Bewertung kann noch nicht vorgenommen werden. Die Sorgen der Anwohnerinnen und Anwohner nehmen wir sehr ernst. Eine vom Unternehmen geplante Erweiterung des Standortes wird von Umweltminister Stefan Wenzel sehr kritisch gesehen.

Auflistung der vorliegenden Genehmigungen:

AEAT Technology/QSA Global GmbH/ Eckert und Ziegler Nuclitec GmbH

Aus dem Jahr 2004: Grundgenehmigung nach § „7 Verordnung über den Schutz vor Schäden durch ionisierende Strahlen“ (Strahlenschutzverordnung StrlSchV). Diese Genehmigung bezieht sich auf den Umgang mit radioaktiven Stoffen und hat über die Jahre Änderungen, Erweiterungen und Einschränkungen erfahren.

Genehmigung nach § 15 StrlSchV. Diese Genehmigung bezieht sich auf eine Beschäftigung in fremden Anlagen und ist jeweils zeitlich befristet.

Genehmigung nach § 16 StrlSchV. Diese Genehmigung ist eine Beförderungsgenehmigung für radioaktive Stoffe und ist jeweils zeitlich befristet.

Eckert & Ziegler Umweltdienste GmbH

Genehmigung nach § 15 StrlSchV. Diese Genehmigung bezieht sich auf eine Beschäftigung in fremden Anlagen und ist jeweils zeitlich befristet.

Genehmigung nach § 16 StrlSchV. Diese Genehmigung ist eine Beförderungsgenehmigung für radioaktive Stoffe und ist jeweils zeitlich befristet.

Artikel-Informationen

10.01.2019

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln