Niedersachen klar Logo

Förderprogramme bis 2019

Förderprogramme bis 2019

Hier finden Sie Informationen zu den bis 2019 aufgelegten Förderprogrammen.

Soziale Stadt

Das Programm Soziale Stadt unterstützt die Städte und Gemeinden bei der Stabilisierung und Aufwertung städtebaulich, wirtschaftlich und sozial benachteiligter sowie strukturschwacher Stadt- und Ortsteile.

In benachteiligten Wohnquartieren soll mit einem integrierten Ansatz die Lebenssituation verbessert und die Abwärtsspirale einer sozialen, wirtschaftlichen, städtebaulichen, infrastrukturellen und umweltbezogenen Negativentwicklung durchbrochen werden.

Es geht darum, die Wohnqualität zu erhöhen, die Nutzungsvielfalt zu steigern und die Generationengerechtigkeit zu verbessern, um zur Integration aller Bevölkerungsgruppen beizutragen.

Stadtumbau West

Das Programm Stadtumbau West unterstützt die Städte und Gemeinden bei der Realisierung von Umbauvorhaben in den Gebieten, die von erheblichen städtebaulichen Funktionsverlusten, beispielsweise durch Leerstände bei Wohnungen, Infrastruktureinrichtungen und gewerblichen Anlagen sowie Brachflächen und aufgegebene Militärstandorte betroffen sind.

Dort sollen durch Umnutzung und Revitalisierung zukunftsfähige Strukturen geschaffen werden.

Aktive Stadt- und Ortsteilzentren

Für die Städte und Gemeinden in Niedersachsen haben attraktive Innenstädte, lebenswerte Stadtteilzentren und Ortskerne eine herausragende Bedeutung.

Mit dem Programm Aktive Stadt- und Ortsteilzentren soll die Nutzungsvielfalt, die baukulturelle Substanz, die städtebauliche Funktionsfähigkeit, die soziale Vitalität und der kulturelle Reichtum der Zentren erhalten bzw. stabilisiert werden.

Das Programm dient zur Erhaltung und Entwicklung der zentralen Versorgungsbereiche als Standorte für Wirtschaft, Handel, Kultur sowie als Orte zum Wohnen, Arbeiten und Leben.

Städtebaulicher Denkmalschutz

Mit dem Programm können vor allem historische Stadtkerne mit denkmalwerter Bausubstanz umfangreich gesichert und erhalten werden.

Dabei geht um die Sicherung erhaltenswerter Gebäude, historischer Ensembles oder sonstiger baulicher Anlagen von geschichtlicher, künstlerischer oder städtebaulicher Bedeutung,

Kleinere Städte und Gemeinden

Das Programm Kleinere Städte und Gemeinden unterstützt Gemeinden in strukturschwächeren ländlichen Räumen, die vom demographischen Wandel besonders betroffen sind.

Ziel dieses Programms ist, kleinere Städte und Gemeinden durch interkommunale Zusammenarbeit als Ankerpunkte zu stärken und eine bedarfsgerechte öffentliche Daseinsvorsorge in zu erhalten.

Zukunft Stadtgrün

Mit dem Programm Zukunft Stadtgrün werden Maßnahmen der Städte und Gemeinden zur Verbesserung der grünen Infrastruktur unterstützt.

Dabei geht es um Maßnahmen der Anlage, Sanierung bzw. Qualifizierung und Vernetzung öffentlich zugänglicher Grün- und Freiflächen als lebenswerte und gesunde Orte, die der Steigerung der Lebens- und Wohnqualität, der gesellschaftlichen Teilhabe, der Verbesserung des Stadtklimas und der Umweltgerechtigkeit dienen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln