Niedersachen klar Logo

Lebensqualität durch Innenentwicklung

Projekttitel

Lebensqualität durch Innenentwicklung – Leitbildprozess Samtgemeinde Jesteburg

Handlungsansatz

Förderung der Innenentwicklung durch die Überarbeitung ordnungspolitischer Instrumente (Flächennutzungsplan, Bebauungsplan, Ortssatzungen) und politisches Bekenntnis pro Innenentwicklung

Schlagworte für Suchfunktion (intern)

Innenentwicklung

Flächennutzungsplan

Bebauungsplan

Jesteburg

Zukunftskonzept „Jesteburg 2020“

Leitbild

Maßnahmenebene

Gemeinde, Stadt

Projektträger / Projektmotor

Samtgemeinde Jesteburg

Projektkurzbeschreibung


- Ausgangslage

Aufgrund der demographischen Entwicklung steht Jesteburg, wie viele andere Gemeinden, vor erheblichen Herausforderungen. So ist zu erwarten, dass die Bevölkerung ab ca. 2020 abnimmt. Hinzu kommen erhebliche Verschiebungen in der Altersstruktur.

- Ziele

Mit der Fortschreibung des Flächennutzungsplanes soll aktuellen, ungeordneten Entwicklungen durch grundlegende strategische Überlegungen begegnet werden. Darüber hinaus gilt es, neue Handlungsansätze zu entwickeln, um insbesondere einer alternden Gesellschaft eine weiterhin hohe Lebensqualität bieten zu können.

- Vorgehen

Auf der Grundlage von fünf Workshops („Jesteburg 2020“) wurde unter breiter öffentlicher Beteiligung im August 2008 von KONTOR 21 in Abstimmung mit der Gemeinde ein Leitbild für Jesteburg erarbeitet. Das Leitbild diente anschließend als Grundlage für ein Entwicklungskonzept sowie für die Überarbeitung des Flächennutzungsplans.

- Ergebnisse/ Produkte/ Instrumente

Der Vorrang für Innenentwicklung wurde im Leitbild verankert, die sich daraus ergebenden Konsequenzen für die gemeindliche Entwicklung intensiv diskutiert sowie in planerisches Handeln übertragen.

Auszug aus dem Leitbild:

  • Leitziel: „Lebendiges und dörfliches Jesteburg
  • Wir konzentrieren uns auf die Innenentwicklung Jesteburgs und seiner Ortsteile und bewahren den dörflichen Charakter unserer Gemeinde.
  • Wir erhalten unsere landschaftlichen Freiräume, sichern und verbessern die Qualität von Natur und Landschaft und fördern die biologische Vielfalt.
  • Wir unterstützen nachhaltiges und innovatives Bauen und Wohnen.“
  • Leitlinien und Handlungsansätze
  • Ortszentrum aufwerten
  • „Schandflecke“ beseitigen
  • Siedlungsgebiete revitalisieren und Nachverdichtung fördern
  • Neue Baugebiete in Randlagen nur in Ausnahmefällen ausweisen
  • (Historische) Gebäude sanieren und umnutzen
  • Ressourcenschonendes Bauen, Sanieren und Wohnen fördern
  • Neue Wohnformen ermöglichen
  • Innerörtliche Grünflächen erhalten und schaffen
  • Maßnahmen und Projekte
  • Neue Ortsmitte Jesteburg (Erarbeitung und Umsetzung eines Konzeptes zur Umgestaltung des Gebietes vom Niedersachsenplatz bis zur Seeve.)
  • Verschönerungsmaßnahmen für Ortseingänge und Ortszentrum
  • Beschilderung (Einheitliche Beschilderung von Sehenswürdigkeiten, Betrieben (Werbeschilder))
  • Brachflächen- und Baulückenkataster
  • Neuer Flächennutzungsplan (Juni 2010 Vorlage des Vorentwurfs der 27. Änderung des Flächennutzungsplanes der Samtgemeinde Jesteburg)
  • Pläne und Satzungen (Prüfung und Anpassung von Bebauungsplänen und die Gestaltungssatzung der im Leitbild formulierten Handlungsansätzen sowie Prüfung und Aufstellung von Grünordnungsplänen für Teile des Gemeindegebietes)
  • Fördermittelberatung


Weitere Informationen

Zukunftskonzept Jesteburg 2020

Präsentation auf der 6. Zukunftswerkstatt Flächenverbrauch in der Metropolregion Hamburg, 16.05.2009

AnsprechpartnerInnen

Stadt Jesteburg

Gemeindeverwaltung
- Bürgermeister Hans-Heinrich Höper
Telefon: (04183) 9747-40
E-Mail

www.jesteburg.de

Forschungs-/Prozessbegleitung (Zukunftskonzept „Jesteburg 2020“)
KONTOR 21
- Silke Brittner und Thomas Wilken
Telefon: (040) 306851-0
E-Mail

Entwicklungskonzept und Entwurf der 27. Änderung des Flächennutzungsplanes
- Büro Schild
Telefon: (04131) 26 31 17-0
E-Mail

www.bueroschild.de



Artikel-Informationen

07.11.2019

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln