Leitlinien für die Zwischenlagerung radioaktiver Abfälle | Nds. Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz
  • AA

Leitlinien für die Zwischenlagerung radioaktiver Abfälle

Für die Zwischenlagerung von hochradioaktive Abfall und Abfall mit vernachlässigbarer Wärmeentwicklung hat die Entsorgungskommission des Bundes (ESK) im Jahr 2013 Leitlinien veröffentlicht. Diese Leitlinien stellen eine Grundlage dar, die im Rahmen der Genehmigungs- und Aufsichtsverfahren anzuwenden ist.


Leitlinie für die trockene Zwischenlagerung bestrahlter Brennelemente und Wärme entwickelnder radioaktiver Abfälle in Behältern


Leitlinie für die Zwischenlagerung von radioaktiven Abfällen mit vernachlässigbarer Wärmentwicklung



Im Zuge der Umsetzung der Leitlinie für die Zwischenlagerung von radioaktiven Abfällen mit vernachlässigbarer Wärmentwicklung hatte das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) den Ländern im Dezember 2014 einen umfassenden Fragenkatalog zu allen Anlagen und Einrichtungen, in denen schwach- und mittelradioaktive Abfälle lagern, übermittelt.

Fragen und Antworten für die Einrichtungen in Niedersachsen finden Sie hier.

 

Artikel-Informationen

15.10.2015

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln