Niedersachen klar Logo

Stromausfall ohne Folgen für Gorleben

PI 031/2021

Von einem Stromausfall im Landkreis Lüchow-Dannenberg am Wochenende war auch die Gesellschaft für Zwischenlagerung mbH (BGZ) radioaktiver Abfälle am Standort Gorleben betroffen. Ungefähr eine Stunde lang waren die drei BGZ-Anlagen (Brennelemente-Lager, Abfall-Zwischenlager und Pilotkonditionierungsanlage) vom öffentlichen Stromnetz abgeschnitten – allerdings ohne sicherheits- und/oder betriebstechnische Folgen, weil die Notstromdiesel ordnungsgemäß angesprungen sind und den Standort Gorleben mit Strom versorgt haben.

Das heißt: Alle sicherheitstechnischen Einrichtungen waren zu jeder Zeit in Betrieb und auch die Anlagensicherung war voll funktionsfähig. Als Ursache für den Stromausfall hat der Netzbetreiber Avacon ein defektes Kabel in einem Wohngebiet benannt. Die zuständige Bergbehörde (das Landesamt für Bergbau, Geologie und Energie LBEG) hat das Umweltministerium darüber informiert, dass das benachbarte Bergwerk Gorleben von dem Stromausfall nicht betroffen war.




zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln