Niedersachen klar Logo

Saubere Luft

Lufthygienische Überwachung Niedersachsen

Die Überwachung der Luftqualität erfolgt nach festen Vorgaben hinsichtlich Art, Umfang und Qualität. Bei der Beurteilung der Luftqualität wird unterschieden nach Ballungsräumen, sonstigen Beurteilungsgebieten und Ökosystemen. Dabei werden auch klimatische Gegebenheiten berücksichtigt. mehr

Entwicklung und Beurteilung der Luftschadstoffbelastung

In Niedersachsen sind die Schadstoffkomponenten Stickstoffdioxid, Stickstoffoxide, Feinstaub (PM10) und Ozon für die Beurteilung der Luftqualität relevant, da hier Konzentrationen im Bereich der Grenz-, Ziel- und Schwellenwerte und zum Teil auch darüber gemessen wurden. mehr

Umgang mit Emissionen aus Industrieanlagen

Über die Europäische Richtlinie über Industrieemissionen wird die Reduzierung von Ausstößen aus Industrieanlagen geregelt. Die industriellen Anlagen, die dies betrifft, tragen in erheblichem Maße zur Umweltverschmutzung, zur Abfallentstehung und zum Energieverbrauch bei. mehr

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln