Niedersachen klar Logo

Lärmschutzbereich Flugplatz Bremen

Das Niedersächsische Kabinett hat die Verordnung am 07.September 2010 verabschiedet. Sie ist im Niedersächsischen Gesetzes- und Verordnungsblatt (Nds. GVBI) Nr. 22 vom 14.09.2010 S. 386 veröffentlicht. Sie können die Verordnung auch hier (VORIS) herunterladen.

Überprüfung und Neufestsetzung des Lärmschutzbereiches für den Verkehrsflughafen Bremen

Nach spätestens 10 Jahren ist zu überprüfen, ob sich die Lärmbelastung wesentlich, d.h. um mindestens 2,0 dB, verändert hat oder voraussichtlich wesentlich verändern wird. Die Überprüfung des Lärmschutzbereiches Bremen im Jahr 2020 hat ergeben, dass an einzelnen Punkten in Bremen eine wesentliche Änderung festgestellt wird. Da das Land Bremen somit einen neuen Lärmschutzbereich festzusetzen hatte, wurde durch das Land Niedersachsen ebenfalls ein neuer Lärmschutzbereich mit Verordnung vom 12.04.2022 (Nds. GVBl. Nummer 14 vom 21.04.2022 S. 252) festgesetzt.

Der neue Lärmschutzbereich beruht auf einer Prognose des Verkehrsaufkommens für die Flugbewegungen der sechs verkehrsreichsten Monate für das Jahr 2030 während der Tag- und Nachtstunden. Auf dieser Grundlage wurden ein Datenerfassungssystem (DES) nach AzD erstellt und die erforderlichen Berechnungen nach AzB durchgeführt.

Die 2. Verordnung zur Durchführung des Gesetzes zum Schutz gegen Fluglärm (Flugplatz-Schallschutzmaßnahmenverordnung - 2. FlugLSV) regelt u.a. die Erstattung von Aufwendungen für bauliche Schallschutzmaßnahmen. Dies geschieht auf Basis von berechneten Isophonen-Bändern, die Sie den nachfolgenden Karten im Maßstab 1:5.000 entnehmen können.

Der Lärmschutzbereich für den Verkehrsflughafen Bremen wird ausschließlich für niedersächsisches Hoheitsgebiet festgesetzt. Er betrifft die Gemeinde Stuhr.

Ob Sie Aufwendungen für den baulichen Schallschutz ersetzt bekommen, klären Sie bitte mit der zuständigen Baugenehmigungsbehörde.


Fluglärmschutzbereich Bremen   Bildrechte: Auszug aus den Geobasisdaten der Niedersächsischen Vermessungs- und Katasterverwaltung

Fluglärmschutzbereich Bremen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln