klar

Fluglärmmonitoring

Der Flughafen Hannover-Langenhagen betreibt auf dem Flughafen und in dessen Umgebung Anlagen zur fortlaufend registrierenden Messung der durch die an- und abfliegenden Luftfahrzeuge entstehenden Geräusche. Die Ergebnisse dieser Messungen können Sie hier sehen. Die aktuellen Mess- und Auswertungsergebnisse werden regelmäßig hier veröffentlicht.

Im Rahmen der rechtlichen Vorgaben hat das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr die nach § 6 Luftverkehrsgesetz erteilte zeitlich befristetet Regelung zum Betrieb des Flughafens, die der Flughafen Hannover-Langenhagen GmbH grundsätzlich einen 24-Stunden Betrieb ermöglicht, mit den erforderlichen Betriebsbeschränkungen versehen (Weitere Informationen hier).

Zur Überprüfung der Regelung bedient sich das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr eines Überwachungskonzeptes, welches auf einem Vergleich von Messergebnissen mit berechneten Fluglärmbelastungen beruht, die im Rahmen des Vollzuges des Gesetzes zum Schutz gegen Fluglärm ermittelt wurden (s. hier).

Das Ergebnis der Überprüfung wird in Form von Ampelfarben visualisiert.

Neben den aktuellen Mess- und Auswertungsergebnisse werden Detailberichte in Tabellenform veröffentlicht. Diese Berichte enthalten ausführliche Daten über die einzelnen korrelierten Fluggeräusch-Ereignisse.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln