Niedersachen klar Logo

Etappe 7 Lüneburger Heide

Die Etappe

Mit Etappe 7 werden die Elb-Nebenflüsse Este und Ilmenau durch eine landschaftlich reizvolle Route quer durch die Lüneburger Heide verbunden. Von Sprötze bei Buchholz erschließt die Rad-Route die flachwelligen, weiten Heidelandschaften, Mischwaldgebiete und Bachläufe der Lüneburger Heide. Sie verläuft Richtung Westen bis nach Lüneburg, wo sie auf die Etappe 11 „Ilmenau und Quellbäche“ trifft.

Naturerlebnis-Angebote

Zu den vorgeschlagenen Naturerlebnis-Angeboten entlang der Route erhalten Sie mehr Informationen auf der Seite Natur Erlebnisse

Hinweise zur Route

Die Etappe ist 68 Kilometer lang. Eine eigene Ausschilderung gibt es nicht, die Streckenführung entspricht aber im Wesentlichen dem „Holland-Heide-Radfernweg“, die Teilstrecke zwischen Handeloh und Undeloh zugleich dem „Wümme-Radweg“. Weitere, kurze Streckenabschnitte verlaufen auf regionalen Fahrradrouten wie dem „Seeve-Radweg“ und dem „Luhe-Radweg“.

Die Rad-Route führt zum großen Teil auf sicheren Radwegen entlang der Verbindungsstraßen zwischen den Orten und auf wenig befahrenen Straßen. Im Naturschutzgebiet Lüneburger Heide verläuft sie zwischen Undeloh und Döhle über landschaftstypische Sand- oder Feldsteinwege. Sie können vereinzelt und witterungsabhängig etwas schwieriger zu befahren sein. Zwischen Putensen und Wetzen folgen unbefestigte Waldwege dem Lauf der Luhe. Die Etappe enthält leichte Steigungen.



 
Natürlich Niedersachsen  

Heidelandschaft mit Wacholder

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln