Niedersachen klar Logo

Minister Olaf Lies überreicht Förderbescheide über insgesamt 2,3 Millionen Euro an Bad Gandersheim

PI 151/2021

Im Rahmen der Städtebauförderung des Landes hat Minister Olaf Lies heute in der Stadt Bad Gandersheim zwei Förderbescheide übergeben. Gefördert wird die Stadt aus dem Programm Lebendige Zentren mit einer Summe von 180.000 Euro und aus dem Programm Wachstum und nachhaltige Erneuerung mit einer Summe von 2.160.000 Euro.

„Besonders in der aktuellen Situation ist die Städtebauförderung eine tragende Säule für die Entwicklung in unseren Städten und Gemeinden. Die Förderung unterstützt die Kommunen dabei wichtige Investitionen in die Stadt- und Ortsentwicklung zu tätigen. Dadurch können Ortskerne attraktiv gestaltet, brachliegende Flächen aktiviert oder Grün- und Freiflächen geschaffen werden“, so Minister Lies.

Der historische Stadtkern von Bad Gandersheim zeichnet sich durch eine hohe Dichte kulturhistorisch bedeutsamer Fachwerkgebäude aus. Neben der denkmalgeschützten Bausubstanz soll auch die alte Stadtstruktur erhalten und weiterentwickelt werden. Der Altstadtkern mit seiner Nutzungsvielfalt in den Bereichen Wohnen, Einzelhandel, Kleingewerbe, Dienstleistungen, Kultur, Tourismus und Verkehr soll gestärkt und damit städtebaulichen Funktionsverlusten entgegengewirkt werden.

Mit den Städtebaufördermitteln aus dem Programm Wachstum und nachhaltige Erneuerung soll ein attraktiver, moderner und unterschiedliche Zielgruppen ansprechender Kurbereich mit Möglichkeiten der Gesundheitsvorsorge, Erholung, Bewegung, Wellness und als naturnaher Erlebnisraum gestaltet werden. Dazu sind vorliegende städtebauliche, stadträumliche und funktionale Missstände zu beheben und vorhandene Potenziale weiter zu entwickeln. Dieser Bereich wird ein wesentlicher Bestandteil der Niedersächsischen Landesgartenschau 2022.

Das Land unterstützt dieses Jahr insgesamt 204 Fördermaßnahmen der Kommunen mit rund 121,6 Millionen Euro aus der Städtebauförderung. Zusammen mit dem kommunalen Eigenanteil können damit Investitionen in Höhe von rund 167 Millionen Euro umgesetzt werden.

Minister Olaf Lies: „Die Städtebauförderung unterstützt die Kommunen bei der Entwicklung der Innenstädte und Ortskerne neue Wege zu gehen und sie zukunftsfähig umzubauen. Darüber hinaus wirkt sie gleichzeitig als Konjunkturprogramm für das mittelständische Handwerk und die Bauwirtschaft.“


Artikel-Informationen

erstellt am:
03.12.2021

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln