Niedersachen klar Logo

Lies: „Ein wichtiger Schritt auf dem Weg in die Zukunft der Erneuerbaren Energien“

Inbetriebnahme des Netzausbauprojekts von Wilhelmshaven nach Conneforde durch Tennet


PI 116/2020

Energieminister Olaf Lies ist sehr froh über das jüngste Projekt des Netzbetreibers TenneT in Niedersachsen. Bei der feierlichen Inbetriebnahme des Umspannwerks Fedderwarden - verbunden mit einer neuen rund 30 Kilometer langen 380-kv-Stromtrasse von Wilhelmshaven nach Conneforde im Landkreis Ammerland - sprach der Umweltminister am Freitag von einem „weiteren sehr wichtigen Schritt auf dem Weg in die Zukunft der Erneuerbaren Energien“ und von einer „großen Bedeutung für den gesamten europäischen Stromhandel“.

„Damit wird die Entwicklung dieser Region zu einer europäischen Energiedrehscheibe weiter vorangetrieben“, lobt Lies: „Diese Stromtrasse sichert nicht nur den Transport von umweltfreundlichem Strom von See zu den Abnehmern weiter im Süden der Republik. Damit schaffen wir auch die besten Voraussetzungen, um im Zuge der Energiewende die Produktion von Wasserstoff voranzutreiben. Ausreichend erneuerbare Energie sind Voraussetzung für eine klimaneutrale Wirtschaft. Industrie folgt Energie und damit legen wir die Grundlage für Zukunftsinvestitionen wir z.B. der Stahlindustrie. Als niedersächsischer Energieminister setze ich mich intensiv dafür ein, dass alle Chancen genutzt werden, um die Rolle Niedersachsens als Energieland Nummer 1 in Deutschland zu stärken.“

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln