Windpark-Zulassung in der AWZ | Nds. Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz
  • AA

Windpark-Zulassung in der AWZ

Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) entscheidet über die Zulassung von Windenergieanlagen in weiten Teilen der deutschen Nord- und Ostsee. Es ist zuständig für Antragsverfahren innerhalb der deutschen ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ). Der Großteil der Planungen für Offshore-Windparks in Deutschland betrifft Standorte innerhalb der AWZ. Innerhalb der 12 sm-Grenze, d.h. im Bereich des Küstenmeeres, sind die jeweiligen Bundesländer für die Genehmigung von Anlagen zuständig.

Genehmigung von Offshore-Windparks (BSH)

Artikel-Informationen

23.01.2014

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln