klar

Luftverkehr

Luftverkehr ist die Geräuschquellenart, die von zirka 22 Prozent der Bevölkerung als „lästig" und von zirka einem Prozent als „stark belästi­gend" empfunden wird und damit erst nach dem Lärm von Industrie- und Gewerbebetrieben an letzter Stelle der Belästigungsskala steht.

Für Niedersachsen hat die Belastung durch Luftverkehrslärm im Vergleich zum Straßenverkehrslärm eher eine untergeordnete Bedeutung. Auf Grundlage der im Rahmen der EU-Umgebungslärmrichtlinie durchgeführten Kartierung sind zirka 18.300 Menschen mit über 55 Dezibel und mehr, bezogen auf einen Zeitraum von 24 Stunden, belastet. In der Nachtzeit sind etwa 4.900 Menschen mit Pegeln von 50 Dezibel und mehr belastet.

Eine Übersicht aller Flugplätze in Niedersachsen ist in Abb. 09 dargestellt.


Umweltbericht 2015  
Artikel-Informationen

16.02.2016

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln