Nds. Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz klar

AKW Grohnde geht am Wochenende für Reparatur vom Netz

Nach der Meldung einer Kleinstleckage an einer Messleitung im AKW Grohnde hat die Betreiberin (PreussenElektra) angekündigt, die Anlage am kommenden Wochenende zur Reparatur vom Netz zu nehmen. Darüber hat heute (Mittwoch) das Umweltministerium in Hannover als Atomaufsicht informiert. Das in der Kategorie N (Normal) und INES 0 eingestufte Ereignis wurde der Aufsicht fristgerecht gemeldet.

Erst nach der Untersuchung der Schadensstelle und der Klärung der Ursachen kann über die notwendigen Instandsetzungsmaßnahmen und die Dauer der Abschaltung entschieden werden. Alle Arbeiten unterliegen der Aufsicht des Ministeriums.

Artikel-Informationen

01.11.2017

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln