Niedersachen klar Logo

Natur und Erlebnis - Naturpark Dümmer

Kanufahrer auf dem Dümmersee   Bildrechte: Oliver Lange

Mittelpunkt des Naturparks ist der Dümmer-See, der an weiträumige Moorlandschaften grenzt und von den Stemweder Bergen und den Dammer Bergen eingebettet wird. Die vielfältige Landschaft des Naturparks ist ein Zuhause für bedrohte Tier- und Pflanzenarten.
Die Hoch- und Niedermoore mit den Grünlandflächen in den Randbereichen bieten selten gewordenen Vogelarten, wie Weißstorch, Kiebitz, Großer Brachvogel oder Uferschnepfe ein wertvolles Bruthabitat. Als Rastgebiet für Zugvögel hat das Gebiet eine internationale Bedeutung.
Im gesamten Naturpark ist ganzjährig eine ruhige, abwechslungsreiche Erholung möglich.
Die gut ausgebauten Wander- und Radwege sowie das Wassersportgebiet am Dümmer See bieten sowohl in den Sommer- als auch in den Wintermonaten viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Auf Lehrpfaden, den Aussichtstürmen oder per Anruf erfahren Sie Interessantes über die Natur.

Die Windmühlen in Oppenwehe und in Levern sind ein Beispiel für regional typisches Handwerk und können nicht nur an den Mahl- und Backtagen der Westfälischen Mühlenstraße bestaunt werden. Erkunden Sie den Naturpark nach Ihren Wünschen und genießen Sie die attraktive Landschaft.


Barrieren überwinden

Um allen Menschen das Erleben der Natur zu ermöglichen, können Sie an dreidimensionalen Geländemodellen die Landschaft ertasten, mit angebrachten Hilfen die Aussichtstürme besteigen, unterfahrbare Picknickplätze und barrierearme Routen nutzen und einen Geländerollstuhl ausleihen.


Natur entdecken

Die Bildung für Nachhaltige Entwicklung spielt eine große Rolle. Unsere Zertifizierten Natur- und Landschaftsführer:innen zeigen Ihnen ganzjährig nicht nur die Landschaften, sondern auch die versteckten Geheimnisse und helfen Ihnen, die Augen für das Unbekannte und Schützenswerte zu öffnen.


Kraniche - Vögel des Glücks

Die Moorniederung ist zum drittgrößten Kranichrastgebiet weltweit geworden. Den Vogelzug dieser beeindruckenden Großvögel zwischen Brut- und Überwinterungsgebiet können Sie in speziellen Naturführungen im Herbst hautnah erleben.


Auf eigene Faust unterwegs

In den Infozentren, im Dümmer-Museum, den Moorwelten oder der Naturschutzstation erwarten Sie spannende Ausstellungen, auch bei schlechtem Wetter. Im Naturpark warten auf Sie Moorerlebnispfade, versteckte Geocaches, die Aussicht von einem der Aussichtstürme sowie seltene Apfelsorten auf dem Obstlehrpfad in den Stemweder Bergen.

Informationen:

Naturpark Dümmer e.V.
Niedersachsenstr. 2, 49356 Diepholz
Telefon: (05441) 976-1274,
Fax: (05441) 976-1762
E-Mail: naturpark-duemmer@diepholz.de
Internet: www.naturpark-duemmer.de

Tourismusbüros und -informationen:

Tourist Information Dümmer-See
Große Straße 76, 49459 Lembruch
Telefon: (05447) 242
Fax: (05447) 921572
E-Mail: tid@duemmer.de
Internet: www.duemmer.de

Tourist-Information Erholungsgebiet Dammer Berge e.V.
Mühlenstr. 12, 49401 Damme
Telefon: (05491) 996667
Fax: (05491) 996668
E-Mail: info@dammer-berge.de
Internet: www.dammer-berge.de

Naturkundliche Führungen:

Naturschutz-Informationszentrum
Am Ochsenmoor 52, 49448 Hüde
Telefon: (05443) 1367
Fax: (05443) 2707
E-Mail: naturschutzring-duemmer@t-online.de
Internet: www.naturschutzring-duemmer.de


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln