Nds. Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz klar

Sonderabfall

Nach dem Niedersächsischen Abfallgesetz (NAbfG) sind Sonderabfälle die nach Bundesrecht gefährlichen Abfälle (§ 3 Abs. 8 Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz), die in Niedersachsen angefallen sind oder in Niedersachsen entsorgt werden sollen. Für die anfallenden oder zu entsorgenden Sonderabfälle zur Beseitigung besteht eine landesrechtliche Andienungspflicht bei der zentralen Stelle für Sonderabfälle bei der NGS.

Abfallrechtliche Überwachung

Die Überwachung der Entsorgung von Abfällen von ihrer Entstehung über ihre Beförderung bis hin zur abschließenden Verwertung oder Beseitigung in dafür geeig¬neten Anlagen fußt auf drei Säulen mehr
Abfall

Umweltbericht: Gefährliche Abfälle

Daten und Fakten zum Thema gefährliche Abfälle erhalten Sie auch im Umweltbericht. Nach dem Niedersächsischen Abfallgesetz werden die gefährlichen Abfälle, die aufgrund ihrer Art, Beschaffenheit und Menge das Wohl der Allgemeinheit beeinträchtigen können, als Sonderabfall bezeichnet. mehr

Abfallwirtschaftsplan Niedersachsen

Die Abfallwirtschaftsplanung bildet die Grundlage für eine geordnete und umweltverträgliche Abfallentsorgung. In den Plänen werden insbesondere die Ziele der Abfallvermeidung und -verwertung sowie die zur Sicherung der Inlandsbeseitigung erforderlichen Abfallbeseitigungsanlagen dargestellt mehr

Zentrale Stelle für Sonderabfälle - NGS

Der Zentralen Stelle für Sonderabfälle bei der NGS obliegt in Niedersachsen die Organisation der Entsorgung von Sonderabfällen. mehr
Sonderabfalldeponie
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln