Nds. Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz klar

Entwicklung der Luftschadstoffbelastung

Stickstoffoxide

Stickstoffoxide (NOX) sind die zusammenfassende Bezeichnung für Stickstoffmonoxid (NO) und Stickstoffdioxid (NO2). Die Hauptquelle für die an den LÜN-Stationen gemessenen Stickstoffoxide NO und NO2 ist der Kraftfahrzeugverkehr. mehr

Feinstaub

Die PM10-Jahresmittelwerte zeigen an den industrienahen Probenahmestellen und im Hintergrund im Zeitraum 2004 bis 2007 einen abnehmenden Verlauf. In den Jahren 2007 bis 2011 ist an einigen Probenahmestellen ein gleichbleibender, an anderen ein leicht steigender Verlauf festzustellen. mehr

Ozon

Das Ozon in der Stratosphäre schützt das Leben auf der Erde vor der schädlichen UV-Strahlung der Sonne. Das bodennahe Ozon, mit dem Menschen, Pflanzen und Tiere in direktem Kontakt kommen, ist ein aggressives Gas, das in höheren Konzentrationen die Atemwege reizt und die Lunge schädigt. mehr

Ammoniak

Die seit September 2009 durchgeführten Messungen zeigen insgesamt, dass die NH3-Immissionen sowohl zeitlich als auch räumlich stark variieren können. Neben Konzentrationsschwankungen innerhalb eines Jahres zeigen die Untersuchungen auch einen deutlichen Unterschied in der Belastung einzelner Jahre. mehr
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln