Niedersachen klar Logo

Bauminister Olaf Lies: „Wir brauchen und stärken eine gute Gemeinschaft – gerade jetzt in diesen schwierigen Zeiten!“

- Wettbewerb „Gute Nachbarschaft“ fördert erneut 16 Projekte -


PI 096/2022


Im Rahmen des Wettbewerbs „Gute Nachbarschaft“ fördert das niedersächsische Bauministerium in diesem Jahr mit insgesamt rund 2,3 Millionen Euro erneut Projekte zur Entwicklung von Quartieren in Städten und Gemeinden mit besonderem Unterstützungsbedarf. Insgesamt 16 Projekte aus 44 Bewerbungen hat die Jury für eine finanzielle Förderung ausgewählt. Die Projekte finden sich in der Samtgemeinde Thedinghausen, Osnabrück, Langeoog, Oldenburg, Diepholz, Dissen, der Samtgemeinde Neuenkirchen, dem Landkreis Gifhorn, Duderstadt, Langenhagen, der Samtgemeinde Holtriem und der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen, Quakenbrück, Northeim, der Gemeinde Großenkneten und Verden (Aller).

Niedersachsens Bauminister Olaf Lies: „Die Förderung gibt eine Antwort auf die Frage: Was brauchen die Menschen im Quartier für ein gemeinsames Miteinander? Denn Globalisierung, Zuwanderung, wachsende soziale Ungleichheit und der demografische Wandel stellen Städte und Gemeinden vor immer größere Herausforderungen. Dazu kommen auch die Nach- und Auswirkungen der aktuellen Krisen wie Corona oder der Krieg in der Ukraine. Gemeinwesenarbeit und Quartiersmanagement können dazu beitragen, den sozialen Zusammenhalt zu stärken und die Situation in den Wohnvierteln zu verbessern. Mit den geförderten Projekten werden die Menschen vor Ort eingebunden und aktiv beteiligt. Das ist Nachbarschaftshilfe, die genau da ankommt, wo man sie braucht“.

Soziale und kulturelle Unterschiede sowie der demografische Wandel können sowohl in Ballungsgebieten als auch in ländlichen Räumen zu Schwierigkeiten führen. Das Land Niedersachsen fördert deshalb seit 2017 Projekte, die auf die jeweiligen Bedarfe im Quartier ausgerichtet sind, die Nachbarschaften stärken und die Integration fördern.

Minister Lies: „Die Corona-Pandemie hat uns gezeigt, wie wichtig eine gut funktionierende Nachbarschaft im Quartier ist. Der Stresstest der Ukrainekrise und damit verbundene Notwendigkeit, Wohnraum für Geflohene anzubieten, beweist es einmal mehr. Auch in den Herausforderungen, vor die uns mögliche Engpässe bei der Gasversorgung und den damit verbundenen Herausforderungen bei der Beheizung von Wohnraum kann in guten Nachbarschaften ein Teil der Lösung liegen. Die vielen tollen eingereichten Projekte machen Mut, dass der Zusammenhalt auch in schweren Zeiten nicht weicht.“

Am 13. und 14. Juli wählte eine neunköpfige Jury aus 44 Anträgen die Projekte aus, die nun für drei Jahre gefördert werden:

Antragsteller*innen

Projektbezeichnung

Ort des Projektes

Ev.-Luth. Maria-Magdalena Kirchengemeinde Thedinghausen

Kultur- und Begegnungszentrum Welcome Thedinghausen

Samtgemeinde Thedinghausen

Caritasverband für die Diözese Osnabrück e.V.

Lok-Viertel: Soziale Resilienz in einem innovativen Quartier gemeinsam gestalten!

Osnabrück

Inselgemeinde Langeoog

Mien Langeoog - mien too huus

Langeoog

NeuDonnerschwee verbindet e. V.

Quartiersmanagement NeuDonnerschwee

Oldenburg

Eleganz Bildungsplattform e.V.

Integrativer Nachbarschaftstreff Diepholz

Diepholz

Stadt Dissen a. TW.

Vielfalt gemeinsam im Gemeinwesen gestalten

Dissen

Samtgemeinde Neuenkirchen

Gemeinsam besser werden: Ein Konzept Gemeinwesenarbeit für die Samtgemeinde Neuenkirchen

Samtgemeinde Neuenkirchen

Gemeinde Adenbüttel

UNSER ADENBÜTTEL Gemeinschaft und Visionen dank Gemeinwesenarbeit

Landkreis Gifhorn

Landkreis Göttingen

Gute Nachbarschaft in DuDerStadt. WirDerStadt

Duderstadt

Familienzentrum Emma und Paul – Ev.-luth. St. Paulus KiGe

Langenhagen hebt ab - für gute Nachbarschaft mit Emma und Paul

Langenhagen

AWO Kreisverband Wittmund e.V.

NachBar

Samtgemeinde Holtriem

Lebenswege Begleiten e.V.

Gemeinschaftszentrum Bruchhausen-Vilsen

Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen

IN VIA Quakenbrück e. V.

NeNa (Neustädter Nachbarschatz)

Quakenbrück

Caritasverband Südniedersachsen e. V.

Gut Leben im Quartier zwischen Eisenbahn und Rhume

Northeim

Gemeinde Großenkneten

Nachbarschaftszentrum Ahlhorn

Gemeinde Großenkneten

Stadt Verden (Aller)

MITeinander am Stadtwald

Verden (Aller)


  Bildrechte: MU

Artikel-Informationen

erstellt am:
20.07.2022
zuletzt aktualisiert am:
21.07.2022

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln